Nachrichten > Nordhessen >

So teuer ist das Wohnen: Stadt Kassel veröffentlicht Mietspiegel

So teuer ist das Wohnen - Stadt Kassel veröffentlicht Mietspiegel

Auch in Kassel gibt es jetzt einen Mietspiegel. (Symbolbild)
© dpa

Auch in Kassel gibt es jetzt einen Mietspiegel. (Symbolbild)

Ist meine Miete zu hoch – oder im Schnitt? Das kann man ab sofort in Kassel per Mausklick vergleichen. Die Stadt Kassel hat erstmals ihren Mietspiegel veröffentlicht.

Seit 2022 sind größere Städte verpflichtet, einen Mietspiegel vorzulegen, jetzt liegen die Daten auch in Kassel vor. "Der Mietspiegel verbessert vor allem die Transparenz und Rechtssicherheit bei Mieterhöhungen und Neuvermietungen und schafft deshalb ganz neue Grundlagen für Vereinbarungen zur Grundmiete", sagt Kassels Stadtklimarätin Simone Fedderke. Zuletzt hatte etwa auch Gießen einen Mietspiegel veröffentlich.

Mieterbund: Mietspiegel Vorwand für Mieterhöhungen

Der Mieterbund Nordhessen übt aber auch Kritik: Der Mietspiegel könnte ein Vorwand sein, alte Bestandsmieten zu erhöhen, sagt der Vorsitzende Harald Kühlborn im FFH-Interview: "Wir waren nie Fans von Mietspiegeln. Es wird dazu führen, weil ja nur die Mieten der letzten sechs Jahre eingeflossen sind, dass die Zahlen, die im Mietspiegel stehen, etwas höher sind als das, was man in der Bestandsmiete kennt. Die Bezeichnung eines Mietspiegels als Mieterhöhungsspiegel ist durchaus nicht von der Hand zu weisen."

Gesetzliche Vorgaben zu Mieterhöhung gelten weiter

Mit der Zeit werde das aber weniger ins Gewicht fallen, so Kühlborn. Zudem würden die bestehenden gesetzlichen Vorgaben zu Obergrenzen von Mieterhöhungen weiter gelten. Kühlborn weißt zudem darauf hin, dass Neu-Mieter auch schon vor Einführung des Mietspiegels das Recht hatten, beim Vermieter die vorherige Wohnungsmiete zu erfragen.


Der Kasseler Mietspiegel ist eine auf wissenschaftlicher Grundlage ermittelte Übersicht über die in Kassel am 1. September 2023 vorliegenden Grundmieten im Bereich der nicht geförderten Wohnungen. Er basiert auf einer Befragung von 10.000 zufällig ausgewählten Mieter-Haushalten und wurde im Auftrag der Stadt Kassel vom Unternehmen FUB IGES aus Hamburg erstellt. Er ist rückwirkend zum 1. Januar 2024 in Kraft getreten. Online gibt es auch einen Rechner, in dem man die Mieten in seiner Gegend prüfen kann.

Marcel Ruge

Leiter Studio Nordhessen
Marcel Ruge

Auch interessant
Auch interessant

Verrücktes Radrennen am Sonntag in Kassel. Beim Bergsprint strampeln Dutzende…

Die Ampel macht ein weiteres Häkchen an ein Vorhaben aus dem Koalitionsvertrag.…

Am Wohnungsbau-Tag hat ein Bündnis aus Unternehmen, Gewerkschaft und Mieterbund…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop