Nachrichten > Osthessen, Guten Morgen, Hessen! >

Gelnhausen: Stadt startet Wettbewerb für alternative Weihnachtsbäume

Alternative Weihnachtsbäume - Stadt Gelnhausen startet Wettbewerb

FFH Guten Morgen, Hessen-Moderatoren Julia Nestle und Daniel Fischer haben fleißig gebastelt und einen Upcycling-Weihnachtsbaum für Gelnhausen gestaltet. Julia Nestle hat ihn persönlich bei Bürgermeister Daniel Christian Glöckner vorbeigebracht. 


Weihnachtsbäume aus Latten, Kisten, Paletten oder eben etwas anderem, was man zuhause hat, aber nicht mehr braucht: Mit solchen alternativen Weihnachtsbäumen will die Stadt Gelnhausen ihre echten 60 bis 70 in der Innenstadt aufgestellten Bäume ersetzen und hat deshalb einen Wettbewerb für die Bürgerinnen und Bürger gestartet. Bürgermeister Daniel Christian Glöckner hat mir gesagt:

Klimafreundliches Upcycling

"Ist es noch ökologisch vertretbar, die Stadt mit zahlreichen „echten“ Bäumen auszustaffieren?" "Ist es nicht", lautet die Antwort des Bürgermeisters, der politischen Gremien und der Stadtverwaltung in Gelnhausen.

Damit fällt der Startschuss für einen ungewöhnlichen Wettbewerb: Handwerklich begabte und fantasievolle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, aus Leitern, Latten, Holzresten, Holzkisten oder welchen stabilen und wetterbeständigen Materialien auch immer, ihre „Traumtanne“ zu gestalten, die dann im Stadtgebiet für Weihnachtsstimmung sorgen soll.

Umwelt-Problematik

In den letzten Jahren seien immer mehr Stimmen laut geworden, die auf die Umweltproblematik der Weihnachtsbäume im Stadtgebiet hinwiesen. „Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir trotz Energiekrise und Klimawandel unseren Kindern das Gefühl von Weihnachten in der Stadt vermitteln können – wir möchten ein Zeichen setzen und gleichzeitig die vorweihnachtliche Kreativität aller fördern“, erläutert Bürgermeister Daniel Christian Glöckner den Hintergrund der Aktion.

Nur vor Kindergärten

So wird die Stadtverwaltung in der Adventszeit 2022 nur vor den Kindergärten und in jedem Stadtteil an einigen prominenten Stellen echte Weihnachtsbäume aufstellen. „Ansonsten haben wir unseren riesigen Adventskranz am Obermarktbrunnen und den Adventskalender an der ehemaligen Bürgerschule. Die tägliche Dauer der Weihnachtsbeleuchtung werden wir dieses Jahr angesichts der Energiekrise etwas reduzieren“, so der Rathauschef.

Regeln für den Baum

Die Bedingungen für den kreativen Baum sind:

  • die Standsicherheit muss gewährleistet sein
  • die Befestigung auf einer (Einweg-)Holzpalette muss möglich sein
  • die Höhe des Baumes wird auf 2,6 Meter begrenzt
  • verwendete Materialien müssen recyclebar sein

Das Betriebshofteam behält sich Änderungen vor, falls die Standfestigkeit des Objektes nicht ausreichend sein sollte. Die Abgabe ist laut Glöckner bis zum 18. November im städtischen Betriebshof in der Straße Im Galgenfeld möglich. Nach der Weihnachtszeit können die Bäume wieder im Betriebshof abgeholt werden. Der schönste Weihnachtsbaum wird prämiert und die Gewinner erhalten einen Gutschein über einen Wochenendtrip.

Der FFH-Weihnachtsbaum ist fertig zur Auslieferung

Julia Nestle und Daniel Fischer aus FFH Guten Morgen, Hessen waren kreativ

Guten Morgen Hallo, meine lagen. Wir haben ja schon gesagt Wir finden es großartig, dass Sie dieses Jahr beziehungsweise die Stadt sagen wir machen des nachhaltiger. Kann ja nett sein, dass wir extra siebzig Bäume fällen und die in der Stadt überall aufstellen sollen. Doch die Menschen lieber selbst welche bauen aus Recycle über an Dingen, die so rumliegen, ne Genau? Ja, ja, Wie läuft. 'S denn so? Also, wie ist denn so die Resonanz? Jetzt haben wir also wer mir letzte Woche damit angefangen mit der Veröffentlichung durch Patches. Schon zehn Rückmeldungen O.

Immerhin Ja Und Sie brauchen so sechzig, siebzig Stück. Richtig gebrauchen. Loslässt. Sie stürzt, den wir jetzt nur vierzig haben. Haben wir nur vierzig Jahren wird nicht die komplette Altstadt mit den Bäumen an den Straßenkreuzungen bestellt. Drinnen an Spitzenplätze Blendfeldern aufgebaut. Mir kein Jammer, weil wir haben ja jetzt auch vor Sie haben ja, den Ball zu unserer gespielten haben gesagt, die FFA Redaktion kann ja auch gerne. Aber bauen ist gleich Gene mal kurz die Kriterien durch. Ob unser Baum die Erft füllt. Also was darf der Baum nicht haben? Oder was Moser mit sich bringen an Kriterien.

Das erste Kriterium ist Höhe von etwa zwei Meter.

Sechzig also dürfen auf diese Standardgrößen, die wir immer im Außenbereich hab und geht auch eins sich Herr Glöckner ist. Geht auch eigentlich bin eins siebzig alle ist der Baum immer noch größer als gut Asia, außer es sein muss. Er hat eine gewisse Standfestigkeit Milian, also ner Holz Einweg, Palette draufstehen. Wellig kann unser Betriebshof, der auch noch nachhelfen. Und die Materialien, die wir halt dort verwendeten verwendeten sehen. Das sollten halt schon recycelbare.

Waren zwei zum Glück einiges rum, weil wir gerade umbauen hier im Funkhaus bei elf Jahre ist Wir, konnten uns Holz besorgen. Alte CD 's. Weil ihr mittlerweile alles digital ist. Sh hallo, leider Bügel. Das sind so die Materialien, die es hauptsächlich untergebracht haben. Passt es so? Für sie Adolf? Darf man Mann Wie?

Kann man die auch letztendlich alle dimmen zufällig findet ganz übernahm. Sie haben sich da schon mehr Gedanken gemacht als manche andere? Ja, Ja.

Wir sollen ja auch was hieß an meine größte Angst? Es ja eher die Zurückweisung von Ihnen Ich. Sags Ihnen. Ehrlich, wenn wir mit dem Ding bei Ihnen auf dem Marktplatz stehen, Gelnhausen und sie sagen Der kommt mir immer den. Die Stadt, das wär. Das ist meine größte Angst. Einmal so Man bewegt. Wer immer gesagt, es gibt den Abgabetermin Jade ist der Affe im November wurden. Dann werden wir natürlich gucken. Alles bestimmt einige. Die sind fit. El können die. Könnten die auch anzüglich aussehen? Jade, die mer jetzt net auf und Marktplatz WM-Jahr.

Zwei Marktplätze damals schon Möglichkeiten oder so. Aber ich gehe nicht davon aus, dass ein Radiosender irgendwas an zyklisches Pronaos liiert. Der unterschätzten sie uns nichts meister. Unterstützen sie uns nicht das nett, aber die Schönheit. Das ist ja immer auch Interpretationssache.

Die Kunst ist er wieder im Auge des Betrachters?

Ja, es wird immer wird sich immer über Kunst gestritten. Jetzt schön, oder? Weniger schöne oiseau.

Also die können besser reden als Weihnachtsbäume basteln.

Das sagen wir Ihnen gleich. Aber wir bringen Ihnen des teil.

Wobei, al-Sisi sieht ihn schneller als ihm. Vielleicht die ganze Sache Liebes. Ja, Herr Göldner. Soll ich nach der Sendung einsamer rüberfahren? Weil ich sah man das Ding an sich wird jetzt noch. Wir sind normal Stunde dran. Basteln, damit so der Feinschliff. Aber. Ich glaub, mir wären schon bereit. Was sagen Sie Ah. Ja, gut, gern. Gern Okay Ja benedikt bittet überrascht. Dann kommst du einfach Ja gern.

© HIT RADIO FFH
Neben dem FFH Upcycling Weihnachtsbaum steht nun noch ein zweiter.
© Irene Blüthgen

FFH Augenzeugin Irene Blüthgen war auch fleißig: Jetzt steht neben dem FFH Weihnachtsbaum ein zweites Prachtexemplar vom Filzshop Fulda.

Olaf Brinkmann

Reporter
Olaf Brinkmann

Auch interessant
Auch interessant
    WLAN: Deshalb läuft es um Weihnachten langsamer!

Egal ob zum Streamen oder zum Surfen: Das WLAN ist für viele mittlerweile…

  Weihnachtsbaumbeleuchtung in Bethlehem angeknipst

In Bethlehem ist die diesjährige Weihnachtsbeleuchtung angeknipst worden.…

  Weihnachtsbaumbeleuchtung vor dem Petersdom angeknipst

Vor dem Petersdom im Vatikan ist die Weihnachtsbaumbeleuchtung angeknipst…

nach oben