Nachrichten > Osthessen >

Polizei sensibilisiert zum Thema "Ansprechen von Kindern"

Polizei sensibilisiert - "Ansprechen von Kindern"

© dpa

Symbolbild

Aktuell kursieren vermehrt Meldungen in Messenger-Gruppen sowie in den Sozialen Medien, dass Kinder im Bereich von Fulda von unbekannten Männern aus Fahrzeugen heraus angesprochen worden seien. Laut Polizei konnten bei den bisher eingegangenen Meldungen der letzten Tage keine strafbaren Handlungen festgestellt werden. Auch hätten sich keinerlei erkennbare Zusammenhänge zwischen den gemeldeten Sachverhalten - die sich laut Polizei im niedrigen einstelligen Bereich belaufen - ergeben.

Aktuell kein Anlass zur Sorge

Seitens der osthessischen Polizei ergibt sich derzeit die Einschätzung, dass mitunter aufgrund der vielfachen Nutzung der sozialen Netzwerke im Zusammenhang mit dem Ansprechen von Kindern, es sowohl unter den Eltern, als auch an den Schulen und Kindergärten eine Unruhe gibt, die sich täglich potenziert und auf verschiedene Ortschaften überschwappt. Etliche Eltern geraten in der Folge in große Sorge. Hierzu besteht jedoch meist kein Anlass: Es ist vollkommen richtig, dass Erziehungsberechtigte mit ihren Kindern immer wieder über die wichtigsten Verhaltensregeln - auch auf dem Schul- und Nachhauseweg - sprechen. Doch ihre Polizei Osthessen möchte zu bedenken geben, dass durch die vielen Gespräche mit den Kindern in Schulen - insbesondere zum Schuljahresbeginn -, mit den Eltern, aber auch untereinander, die Kinder höchst sensibilisiert sind und folglich teilweise auch gewisse Alltagssituationen als gefährlich erleben.

Grundsätzlich bei Verdacht melden

Daher appelliert die osthessische Polizei: Wenden Sie sich bei Verdachtslagen bitte an die jeweils örtlich zuständige Polizeidienststelle oder wählen Sie in dringenden Notfällen den Notruf und verbreiten Sie nicht eigenständig Fotos von fremden Personen, Fahrzeugen oder Kennzeichen. Dies kann verheerende Folgen für unbeteiligte Personen nach sich ziehen. Hinweise besorgter Bürgerinnen und Bürger nehme die osthessische Polizei auch weiterhin sehr ernst und sei dahingehend sensibilisiert. Eltern, die sich darüber hinaus allgemein zum Thema "Ansprechen von Kindern" informieren möchten, können sich mit ihren Fragen an die Präventionsabteilung des Polizeipräsidiums Osthessen unter der E-Mail-Adresse praevention.ppoh@polizei.hessen.de wenden.

 

 

Olaf Brinkmann

Leiter Studio Osthessen
Olaf Brinkmann

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop