Nachrichten > Osthessen >

Adventsweg in Rasdorf wird aufgebaut - Eröffnung am Sonntag

Eröffnung am Sonntag - Adventsweg in Rasdorf wird aufgebaut

In Rasdorf wird gerade gehämmert, geschleppt und gewerkelt – denn dort entsteht ein Adventsweg.

Auf dem Platz „Am Anger“ sind 14 Stationen und 10 Tafeln aufgebaut, die zum Beispiel die Heiligen Drei Könige zeigen oder die Krippe. Dazu gibt es Texte zum Advent oder eine Erklärung, wer sich hinter der Figur des Nikolaus verbirgt. Mit-Organisator Winfried Möller sagte im Gespräch mit HIT RADIO FFH, dass der Adventsweg eine besinnliche Einstimmung auf Weihnachten sein will. "Das alles ist hier in Gemeinschaftsarbeit entstanden, von Leuten aus der Gemeinde. Wir haben die Stationen selbst gebaut, die Kleidung für die Figuren teils selbst genäht."

Alles darf angefasst werden

Besonders toll für Kinder: Alles darf angefasst werden, es soll nicht nur was für die Augen sein. "Der Esel und der Ochse in der Krippe zum Beispiel sind mit echtem Fell bezogen - das dürfen die Kinder natürlich auch anfassen. Besonders schön war im ersten Jahr, als wir den Adventsweg aufgebaut haben, dass sich ein Kind auf den Schoß der Maria-Figur gesetzt und von da aus die Krippe angeschaut hat", so Möller am FFH-Mikro.

Möller: "Alles darf bei uns angefasst werden - denn die Kinder sollen es im wahrsten Sinn begreifen können."

Mit-Organisator Winfried Möller zum Adventsweg.

Wir haben dir deiner rein Jesuskind, eine Puppe drin liegen. Die angekleidet ist um. Beim ersten Mal fanden wir das so ganz lustig, dass eins der Kinder sich auf den Schoß von der Maria gesetzt. Die ist ja so. Der See einen Schuss hat, der sich sitzend es ändern, saß, dass Kinder drauf in hat sich die Gruppe betrachtet. Das ist das Schöne. Auch für Kinder Sie können die Sachen alle anfassen und können sich damit identifizieren. Das ist ein ganz wichtiger Punkt.

© HIT RADIO FFH

Idee stammt aus dem Walsertal

Die Idee zum Adventsweg stammt aus dem Walsertal. "Dort habe ich das zum ersten Mal gesehen, und gleich gedacht, das könnten wir in Rasdorf doch auch machen. Wir haben hier so einen schönen großen Platz, der eignet sich doch perfekt", erzählt Theo Lenz vom Orga-Team am FFH-Mikro.

Eröffnung am Sonntag

Am Sonntag wird der Adventsweg um 17 Uhr offiziell eröffnet. Er bleibt bis Anfang Januar stehen und kann kostenlos angeschaut werden – jeden Abend bis 22 Uhr, dann auch schön beleuchtet. Es gibt außerdem verschiedene Programmpunkte - der Nikolaus kommt zum Beispiel vorbei und verteilt Schokolade. Oder es gibt ein Offenes Singen - und die Sternsinger werden am Adventsweg ausgesendet. Das Programm rund um den Adventsweg in Rasdorf gibt es hier. 

Lenz: "Die Idee zum Adventsweg stammt aus dem Walsertal."

Mit-Organisator Theo Lenz hat die Idee aus Österreich mitgebracht.

Die Idee kommt ein, ich aus, um dein Valser Tal. Da habe ich das Ganze mal gesehen. Ja, und Ja bin ich damit zum Pfarrgemeinderat gegangen.

Dieser des Veda Invasionsarmee in wunderschönen Platz an dem Anger. So ist es entstanden und dünnen vielen, vielen Stunden.

Wurde das alles hier aufgebaut und heute zum sechsten Mal

© HIT RADIO FFH
Eva-Maria Lauber

Reporterin
Eva-Maria Lauber

nach oben