Nachrichten > Rhein-Main, Sport >

Eintracht vor großem Finale gegen Glasgow in Sevilla gelandet

Das EL-Finale läuft - Eintracht Frankfurt gegen Glasgow Rangers

Für Eintracht Frankfurt wird es im Europa-League-Finale gegen die Glasgow Rangers ernst. Das Spiel läuft seit 21 Uhr. 

Gestern Vormittag absolvierte die Mannschaft von Cheftrainer Oliver Glasner das Abschlusstraining auf heimischen Boden. Seit Dienstagabend ist die Mannschaft in Sevilla - dort, wo die Hessen vor zwei Monaten noch das Achtelfinale gegen Betis Sevilla bestritten hatten. Heute Abend steht dann das große Finale gegen die Glasgow Rangers an. Anpfiff ist um 21 Uhr. 

Lindström wieder mit dabei

Trainer Oliver Glasner erfülle es mit stolz, nach zwei Monaten nun im Finale in Sevilla zu spielen, sagte er am Abend bei der Pressekonferenz in Spanien. "Ich bin mit sehr großem Stolz und mit sehr großer Freude auf das Endspiel hier heute gelandet. Es ist alles gut gelaufen und es war eine gute Stimmung heute Morgen im Training." Mit beim Abschlusstraining dabei war auch Offensivspieler Jesper Lindström. Der Däne könnte somit gegen die Glasgow Rangers mitwirken. Lindström hatte zuletzt wegen einer Oberschenkelverletzung gefehlt. Auch Evan N´Dicka ist einsatzbereit.

Eintracht-Kapitän Sebastian Rode im Gespräch mit FFH-Reporterin Sonja Pahl:

"Es kribbelt schon, wenn man dran denkt. Ich hab einfach eine riesige Vorfreude auf dieses Spiel. Es wird eine unglaubliche Atmosphäre sein im Stadion."

Es kribbelt schon, wenn man dran denkt, aber einfach ne riesige Vorfreude auf dieses Spiel. Es gilt einfach des als zu genießen. Auch ne gewisse Lockerheit sich zu bewahren, um dann auch bestmöglicher um platzt. Agents Bayern.

Wie ist es für dich? Glasgow Rangers ist der Gegner Was. Was? Was klingelt da bei dir im Kopf? Wenn du Glasgow Rangers her Ja, freut mich, dass es sagt, Glasgow ins Finale geschafft hat. Wird eine unglaubliche Atmosphäre. Seinem Stadion. Von beiden Fanlagern Swing bin ich auch froh, dass es so geworden ist, weil es wird wahrscheinlich es stimmungsvoll zur Oli Finale aller Zeiten werden

© HIT RADIO FFH

Finale ohne Hinteregger

Definitiv fehlen wird Abwehrchef Martin Hinteregger, der sich vor knapp zwei Wochen im Halbfinal-Rückspiel gegen West Ham am Oberschenkel verletzte. Sonst sind alle Spieler an Board und Trainer Glasner kann auf das stärkste Aufgebot zurückgreifen. Die Vorfreude steht einen Tag vor dem entscheidenden Match im Vordergund. Kapitän Sebastian Rode kann seine Freude bei der Pressekonferenz kaum zurückhalten: "Es wird gigantisch, mein Karriere-Highlight."

Eintracht Frankfurt in Sevilla gelandet

Highlight in Vereinsgeschichte

42 Jahre nach dem Gewinn des UEFA-Pokals kann die Eintracht zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte einen internationalen Titel holen. Mit einem Sieg im Finale der Europa League würden sich die Hessen zugleich erstmals für die lukrative Champions League qualifizieren. Zehntausende Fans werden dem Fußball-Bundesligisten die Daumen drücken.

Unterstützung der Fans überall präsent

In Sevilla werden rund 50 000 Eintracht-Anhänger erwartet, obwohl das Ticketkontingent für den Verein nur 10 000 beträgt. In der Mainmetropole wollen im und rund um das Stadion knapp 60 000 Menschen beim Public Viewing mitfiebern. Im Falle eines Sieges gibt es für die Mannschaft am Donnerstag nach der Rückkehr einen großen Empfang am Frankfurter Römer. Dort werden bis zu 100.000 Fans erwartet.

Zuversicht trotz schwieriger Aufgabe

Zuvor ist Trainer Glasner und der Mannschaft aber die schwierige Aufgabe im Finale bewusst. "Es geht darum, unseren Spirit auf den Platz zu bekommen, mit aller Begeisterung und Leidenschaft. Ich möchte Eintracht-Frankfurt-Fußball sehen, so wie gegen West Ham United und Barcelona", sagte Glasner. "Wenn uns das gelingt bin ich zuversichtlich, dass es einen positiven Ausgang geben wird."

Eintracht Trainer Oliver Glasner nach der Ankunft in Sevilla:

"Heute bin ich mit sehr großem Stolz und mit sehr großer Vorfreude angereist. Das Abschlusstraining und die Stimmung in der Mannschaft sind gut."

Heute bin ich der Asia großem stolze auf die Spieler, was sie geleistet haben. Und mit sehr große Freude auf das Spiel ins Spiel. Morgen hier angereist, um alles planmäßig verlaufen, Abschlusstraining es nochmal. Ja, positiv verlaufen. Gute Stimmung im Training haben so ersonnene gute Mischung aus. Konzentrierter bereit Fokus und Lockerheit. Und deswegen bin ich hier sehr entspannt mit großer Freude angereist.

Eintrachts Ansgar Knauff exklusiv im FFH-Interview:

"Es ist eine unglaubliche Reise mit dem Highlight jetzt in Sevilla. Wenn man im Finale steht, will man auch gewinnen. Das wäre die Krönung."

Es ist eine unglaubliche Reise, die wir, die wir jetzt hinter uns haben, schon mit sich mit dem Heiler passiert. Kommt in Zivil, das ist am Ende. War es die ganz Zeit, der große braun bis ins Finale zu kommen. Und jetzt ist es natürlich klar, dass wenn man im Finale steht, will man auf die Titel gewinnen. Und das wäre wir jetzt natürlich die Krönung nach so einer Reise. Und ein sehr schöner Abschluss für diese Saison.

© HIT RADIO FFH
Infografik: Holt Frankfurt den ersten Europa League-Titel nach Deutschland? | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista
nach oben