Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Anwohnerparken in Frankfurt: Preise steigen um fast das Fünffache

Anwohnerparken in Frankfurt - Preis steigt von 25 auf 120 Euro pro Jahr

"Bewohner mit Parkausweis Nr. 16 frei" steht auf einem Schild. 
© dpa

Anwohnerparken wird in Frankfurt bald erheblich teurer.

Die Stadt Frankfurt will die Preise für das Anwohnerparken fast um das Fünffache anheben.

"Die Gebühr erhöht sich von aktuell 50 Euro für zwei Jahre auf zukünftig 10 Euro pro Monat beziehungsweise 120 Euro pro Jahr", teilte die Stadt mit. Der Ausweis könnte digital beantragt werden für eine Gültigkeit von 6, 12 oder 24 Monaten.

Änderung soll 2024 in Kraft treten

Dem Beschluss des Magistrats muss noch die Stadtverordnetenversammlung zustimmen. Wenn alles klappt, sollen die Änderungen Anfang 2024 in Kraft treten, wie ein Referent des Verkehrsdezernats sagte."Mit 33 Cent pro Tag ist das Abstellen von Kraftfahrzeugen immer noch günstig im Vergleich zum Wert der vom Auto belegten Fläche im städtischen Straßenraum", sagte der scheidende Verkehrsdezernent Stefan Majer (Grüne).

Andere hessische Städte verlangen ähnlich viel

"Wir haben uns hier auch an den hessischen Städten Wiesbaden und Darmstadt sowie an einer Vielzahl weiterer bundesdeutschen Städte orientiert, welche ebenfalls 120 Euro pro Jahr für das Bewohnerparken berechnen", sagte Majer, der im Juli in den Ruhestand geht. An den Gebühren für das allgemeine Parken im öffentlichen Raum soll sich laut den Angaben nichts ändern.

24-Stunden-Ticket in Bereichen ohn Höchstparkdauer

In der Innenstadt kosten die angefangenen 15 Minuten nach wie vor einen Euro, in den übrigen Bereichen nach wie vor 50 Cent pro 15 Minuten, hieß es. Zusätzlich werde in Bereichen ohne Höchstparkdauer ein 24-Stunden-Ticket eingeführt. Wie viel dieses kosten soll, blieb zunächst offen.Ausnahmegenehmigungen sollen künftig Gewerbe- und Handwerksbetriebe bekommen.

Handwerkerparkausweis bei Terminen in der Stadt

Firmen und Selbstständige, die keine eigenen Abstellplätze haben, können bis zu drei Parkausweise beantragen. Handwerker dürfen mit einem Handwerkerparkausweis bei Terminen in der Stadt künftig nicht nur auf Anwohnerparkplätzen parken, sondern auch in eingeschränkten Halteverbotszonen.

Auch Fulda und Offenbach haben Preise angehoben

Bereits in der Vergangenheit war das Anwohnerparken in vielen hessischen Kommunen deutlich teurer geworden. Beispielsweise in Fulda betragen die Gebühren je nach Tarifzone 50 bis 90 Euro pro Jahr, zuvor lagen sie zwischen 15 und 30 Euro. Offenbach erhöhte von 30,70 auf 75 Euro.

Auch interessant
Auch interessant

Zigtausende Autos fahren täglich über das Frankfurter Kreuz, einen der…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop