Nachrichten > Südhessen >

Viernheim: 250.000 Euro Schaden nach Unfall mit vier Lkw auf A 67

250.000 Euro Schaden - Unfall mit vier Lkw auf A67 bei Viernheim

Auf der A 67 bei Viernheim sind vier Lkw ineinander gekracht.
© dpa

Auf der A 67 bei Viernheim sind vier Lkw ineinander gekracht (Symbolbild).

Am Montagmorgen ist es auf der A 67 zwischen der Anschlussstelle Lorsch und dem Viernheimer Dreieck zu einem Verkehrsunfall mit vier Lastkraftwagen gekommen.

Laut Polizei blieb ein 51-jähriger Fahrer mit seinem Silo-Laster zunächst mit einer Panne auf dem Seitenstreifen liegen. Ein 60-jähriger Brummifahrer, der auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Süden unterwegs war, soll aus bislang nicht bekannter Ursache nach rechts abgekommen sein, streifte den Pannen-Lastwagen und geriet anschließend rechts in die Böschung.

Laster fährt in liegen gebliebenen Lkw

In der Folge fuhr laut Polizei noch ein weiterer Lastkraftwagen gegen den verunfallten Pannen-Lkw. Ein vierter Lkw wurde durch herumliegende Trümmerteile ebenfalls beschädigt. Zwei der drei Fahrspuren waren für die Bergung gesperrt. Eine Umleitungsempfehlung über die A 5, ab dem Darmstädter Kreuz in Fahrtrichtung Süden, wurde von der Polizei per Rundfunkwarnmeldung herausgegeben.

Schaden von einer Viertelmillion Euro

Bei dem Unfall entstand nach ersten Schätzungen der Polizei insgesamt ein Schaden von rund 250.000 Euro.

Auch interessant
Auch interessant
    Auto kracht in Baucontainer Mann stirbt bei Unfall in Babenhausen

Tödlicher Unfall am Freitagmorgen in Südhessen: In Babenhausen (Landkreis…

    Auto rast in Radlader-Schaufel Vater und Sohn in Lebensgefahr

Passiert ist der Unfall nach Angaben der Polizei am Abend bei Biebergemünd.…

    Gaspedal mit Bremse verwechselt 82-Jähriger verliert Kontrolle über Auto

Ein 82-jähriger kracht mit seinem Auto in eine Absperrung vom Wiesbadener…

Mehr aus Südhessen
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Südhessen

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:15
Veranstaltungs-Tipps
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben