Nachrichten > Südhessen, Wirtschaft aktuell >

Gernsheim: Innovationszentrum eröffnet: Viel Platz für grüne Start-ups

Viel Platz für grüne Start-ups - Innovationszentrum in Gernsheim eröffnet

© Hit Radio FFH / Stendebach

Bei der Eröffnung des Innovationszentrum mit dem Namen "ryon" war auch Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir anwesend (Vierter von links).

Nachhaltige Start-ups ansiedeln und sie technisch und betriebswirtschaftlich nach vorne bringen: Mit diesem Ziel ist am Montagvormittag (28.11.) ein neues Innovationszentrum in Gernsheim in Südhessen eröffnet worden.

Hipp, jung, modern und frisch soll das neue Zentrum auf dem Fluxum-Gelände wirken. Auch das erste Start-up soll schon bald dort einziehen, in eine alte Industrie-Halle mit Wellblech-Charme. Dort will es wachsen und in Zukunft produzieren. Die Idee nämlich der Jung-Unternehmer von "Ceres": Altes Verpackungsmaterial aus Styropor und Plastik ersetzen durch nachhaltiges Stroh.

Forschung und Wirtschaft am Projekt beteiligt

Beteiligt sind an dem Zentrum auch Chemie- und Pharma-Riese Merck, die Technische Universität Darmstadt und die Goethe-Uni aus Frankfurt. Sie wollen gemeinsam grüne Technologien fördern, die auf Nachhaltigkeit angelegt sind, und den Start-ups dafür eine Fläche in Gernsheim bieten. Insgesamt stehen dafür laut Merck mehr als 26 Hektar zur Verfügung. Denn den Unternehmen fehle es insbesondere an Platz, etwa um Labore oder Produktionsstätten zu bauen, heiß es bei der Vorstellung von "ryon", dem Innovationszentrum.

Start-up-Gründungen in Hessen sollen ausgebaut werden

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir sagte bei der Präsentation im Gespräch mit Hit Radio FFH: "Wir haben letztes Jahr in Hessen 170 Gründungen von Start-ups insgesamt gehabt. Das sollen jetzt mehr werden, gerade der Bereich grüne Start-ups noch mal besonders viel mehr." Al-Wazir erhofft sich dadurch auch Schwung für die Wirtschaft.

Hessens Wirtschaftsminister Al-Wazir: "Start-up-Gründungen ausbauen"

Wie viele Start-ups nach Gernsheim kommen würden, das hänge letztlich von der Kreativität der Gründer ab, sagte Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir im Gespräch mit FFH.

© HIT RADIO FFH
© Hit Radio FFH / Stendebach

In dieser Industriehalle auf Fluxum will sich das erste Start-up im Februar 2023 ansiedeln.

Auch interessant
Auch interessant

Die deutsche Mittelschicht ist anfälliger geworden für Populismus, zeigt eine…

"Kosmisches Meisterwerk": Unzählige Schaulustige bewundern in Nordamerika eine…

Wie viele Kitaplätze braucht eine Stadt in 16 Jahren? Und wie viele…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop