Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Tarifverhandlungen für hessische Landesbeschäftigte gestartet

Für 56.000 Landes-Beschäftigte - Tarifverhandlungen in Hessen gestartet

Mit Trillerpfeifen und lärmenden Kettensägen haben hessische Landesbeschäftigte am Mittwoch (14.02.) den Start ihrer Tarifverhandlungen begleitet. Als einziges Bundesland ist Hessen nicht Mitglied des Arbeitgeberverbandes Tarifgemeinschaft deutscher Länder. Die Gewerkschaften fordern 10,5 Prozent mehr Lohn für die rund 56.000 hessischen Landes-Beschäftigten.

Die Tarifgespräche sind im Innenministerium in Wiesbaden gestartet. Direkt betroffen sind rund 56.000 Beschäftige des Landes, etwa bei Straßenmeistereien, in der Forstwirtschaft, bei Gerichten und in Gefängnissen.

Hessen ist Einzelgänger

Hessen ist das einzige Bundesland, das separat verhandelt. Für die übrigen 15 Bundesländer waren schon im Dezember neue Löhne vereinbart worden. Die Landesbeschäftigten in den anderen Ländern bekommen Sonderzahlungen und 5,5 Prozent mehr Lohn.

Verdi-Verhandlungsführerin: "Menschen mit niedrigem Einkommen sind stärker von der Inflation betroffen."

Verdi-Bundesvize, Christine Behle, fordert bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten eine Erhöhung der Einkommen um 10,5 Prozent, mindestens jedoch um 500 Euro.

© HIT RADIO FFH

Innenminister: "Das ist aus meiner Sicht unrealistisch."

Hessens neuer Innenminister, Roman Poseck (CDU), hält die Forderung nach einer Lohnerhöhung von 10,5 Prozent für unrealistisch.

© HIT RADIO FFH

Zusammenschluss mehrerer Gewerkschaften

Neben Verdi sind auf Arbeitnehmerseite der DBB Beamtenbund und Tarifunion, die Gewerkschaft der Polizei (GdP), die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sowie die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) an den Verhandlungen beteiligt. Die nächsten Verhandlungsrunden sind für den 6. und 7. März sowie den 14. und 15. März terminiert.

Auch interessant
Auch interessant

Ab heute ist der "Bürokratie-Melder" für Hessen online. Bürger, Verbände und…

Weil die Steuereinnahmen wegbrechen, muss das Land Hessen für dieses Jahr 2,8…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop