Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Schockanrufer erbeutet Geld und Münzen in Rüdesheim

Geld und Goldmünzen erbeutet - Schockanrufer in Rüdesheim erfolgreich

Schockanrufer machen immer wieder Beute
© dpa

Schockanrufer machen immer wieder Beute

Dreiste Betrüger haben mit einem  "Schockanruf" in Rüdesheim einen 64-jährigen Mann aus Geisenheim um Bargeld und seine wertvolle Goldmünzen-Sammlung gebracht.

Die Übergabe fand mitten in Rüdesheim am Rhein statt. Die Masche ist keine unbekannte. Es handelte sich - wie so oft - um den sogenannten Schockanruf. Dabei erhalten meist ältere Menschen einen Anruf von einem vermeintlichen Staatsanwalt oder einem Polizisten, die von einem schockierenden Vorfall, in den meisten Fällen einem tödlichen Unfall berichten, in den ein Angehöriger verwickelt sei.

Miese Drohungen

Die Betrüger bieten dann an, durch die Hinterlegung einer Kaution eine angebliche Haftstrafe für ihren Sohn oder ihre Tochter abzuwenden. Die Betroffenen sind oft so geschockt, dass sie tatsächlich Geld zahlen. So auch der 64-Jährige aus Geisenheim.

Geldübergabe mitten in der Stadt

Nach einem solchen Anruf fuhr er zu seinem Bank-Schließfach, nahm Bargeld und Goldmünzen heraus und traf sich mit dem angeblichen Staatsanwalt an der Kreuzung Kaiserstraße/Hugo-Asbach-Straße mit einem Abholer. Dem übergab er Geld und Münzen in einer schwarzen Laptoptasche. Erst als er kurz darauf mit seiner "echten" Tochter Kontakt hatte, fiel der Betrug auf.

Wie sieht der Täter aus?

Bei dem Abholer soll es sich um einen etwa 30 Jahre alten und zwischen 1,70m bis 1,75m großen Mann mit "südländischem" Erscheinungsbild gehandelt haben. Er habe schwarze, gepflegte, glatte Haare und dunkle Augen gehabt und war mit einer dunklen Stoffhose bekleidet gewesen. Auffällig an ihm war eine getragene blaue FFP-2 Maske. Wer die beschriebene Person ggf. mitsamt einer schwarzen Laptoptasche am Donnerstagnachmittag in Rüdesheim gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

 

 

Enkeltrick in Ludwigsau Betrüger erbeuten 38.000 Euro

Enkeltrick-Betrüger haben eine Frau aus Ludwigsau um 38.000 Euro gebracht.

Peter Hartmann

Leiter Studio Wiesbaden
Peter Hartmann

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop