Nachrichten > Sport >

Nach Kolo-Abgang: Eintracht denkt über vertragslose Spieler nach

Nach Kolo Muani Abgang - Eintracht denkt über Sturm-Ersatz nach

Neuzugang Jessic Ngankam hat für die Eintracht wettbewerbsübergreifend in sechs Spielen vier Torbeteiligungen verbucht.
© dpa

Neuzugang Jessic Ngankam hat für die Eintracht wettbewerbsübergreifend in sechs Spielen vier Torbeteiligungen verbucht.

Nach dem 1:1- Unentschieden am Sonntag Nachmittag gegen den 1. FC Köln ist bei Eintarcht Frankfurt eins ganz klar: Den Hessen fehlt nach dem Abgang von Stürmer Randal Kolo Muani ein adequater Ersatz in der Offensive. Der Club denkt deshalb auch über vertragslose Spieler nach.

Die große Frage bei der Eintracht ist aktuell: Wer ersetzt Randal Kolo Muani und kann er überhaupt ersetzt werden? Markus Krösche hat am Sonntag zugegeben: "Hätten wir diese Wende bei Kolo Muani kommen sehen, hätten wir Borre um kurz vor 18 Uhr nicht hergegeben" Trainer Dino Toppmöller hat uns am Montag nach dem Training nun gesagt, er wolle erstmal versuchen mit den Spielern, die da sind klarzukommen:. Er ließ aber auch durchblicken, dass man die Augen offen halte. Vertragslose Spieler wären unter Umständen eine mögliche Lösung. Der Argentinier Lucas Alario, der auch noch da ist und letzte Saison gefloppt hat, soll nach Knie-OP wieder fit werden. Trotz allem könnte auch nach der Länderspielpause zu früh für ihn sein.

Neuzugang noch mit Fitness-Rückstand

Toppmöller äußerte sich aber auch zu seinem  Last Minute Neuzugang Niels Nkounkou . Der hatte gegen Köln kurz vor Schluß direkt getroffen - und war erst in der 75 Minute eingewechselt worden. Für 90 Minuten reiche die Kraft noch nicht, erklärt Toppmöller. Das Trainerteam wird probieren sein Fitnesslevel über die anstehende Länderspielpause anzupassen. 

Toppmöller: "In der Abwehr sehr stabil, nach vorne müssen wir uns verbessern"

Das neue Prunkstück der Eintracht ist die Defensive. Mit Robin Koch hat man einen absoluten Leistungsträger verpflichtet und auch der Rest der Abwehr macht einen sicheren Eindruck. Nachdem die Eintracht mit Kamada, Lindström, Sow und Kolo Muani wettbewerbsübergreifend 80 Scorerpunkte diesen Sommer verloren hat, ist die Offensive noch in der Findungsphase.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop