Nachrichten > Sport, Rhein-Main, Südhessen, Top-Meldungen >

Bundesliga: Eintracht schlägt Hoffenheim, Darmstadt unterliegt Leipzig

Bundesliga: Darmstadt verliert - Eintracht Frankfurt schlägt Hoffenheim

Eintracht Frankfurt hat den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison der Fußball-Bundesliga eingefahren und den Traumstartern der TSG 1899 Hoffenheim einen Dämpfer verpasst. Die Hessen gewannen bei den Kraichgauern am Samstag mit 3:1 (3:1) und schoben sich in der Tabelle bis auf zwei Punkte an das Team von TSG-Trainer Pellegrino Matarazzo heran. 

Zeitgleich hat Darmstadt 98 eine Überraschung verpasst. Die Lilien verloren Zuhause 1:3 gegen Champions-League-Teilnehmer Darmstadt 98.

Eintracht Frankfurt schlägt Hoffenheim 3:1

Beide Teams boten den 30 150 Zuschauern in der ersten Halbzeit beste Unterhaltung. Erst sorgte Beier nach einem weiten Schlag von TSG-Keeper Oliver Baumann für die frühe Führung der Gastgeber, dann traf Marmoush auf der Gegenseite nach einem langen Ball von Frankfurts Schlussmann Jens Grahl. Dieser ersetzte Nationaltorwart Kevin Trapp, der mit Rückenproblemen von der Amerika-Reise der DFB-Elf zurückgekehrt war und kurzfristig nicht spielen konnte.

Knauff: "Freue mich der Mannschaft zu helfen"

FFH-Reporterin Sonja Pahl spricht mit Torschütze Ansgar Knauff über das Spiel und sein Tor.

Koch: "War eine riesen Ehre"

Robin Koch spricht mit FFH-Reporterin Sonja Pahl über den verdienten Sieg und seine Rolle als Kapitän.

© HIT RADIO FFH

Frankfurt dreht Rückstand

Die Partie blieb temporeich und intensiv. Besonders der quirlige Marmoush war ein ständiger Unruheherd. In der 19. Minute scheiterte der Ägypter per Kopf am stark reagierenden Baumann, kurz später grätschte Knauff die Kugel nach Vorarbeit des ebenfalls auffälligen Fares Chaibi zum 1:2 über die Linie. Nach knapp einer halben Stunde hatte Grischa Prömel die große Gelegenheit zum 2:2, setzte den Ball aber rechts neben das Tor. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte kombinierten sich die Hessen nach einem Ballverlust von TSG-Verteidiger Pavel Kaderabek dann noch mal nach vorne - und Skhiri traf aus spitzem Winkel zum 1:3. In der zweiten Halbzeit verteidigte die Eintracht die Führung souverän.

Darmstadt 98 verliert gegen RB Leipzig 1:3

Vor 17. 810 Zuschauern im ausverkauften Stadion am Böllenfalltor erzielte Lois Openda nach nur 44 Sekunden die Führung - es war das früheste Tor in dieser Bundesliga-Saison und der frühe Rückschlag für die Lilien. Der 23-jährige Openda beschäftigte die konsternierten Darmstädter zunächst weiter. Die Lilien-Profis hetzten meist hinterher, vergaben zudem durch Luca Pfeiffer ihre erste Chance. Forsberg sah dann bei einem Freistoß aus 18 Metern die Lücke - und Marcel Schuhen in der Torwartecke nicht gut aus.

Klarer: "Kann schon unangenehm werden gegen Leipzig"

Lilien-Verteidiger Christoph Klarer resümiert am FFH-Mikro einen "suboptimalen Start".

Holland: "Zuhause ist alles möglich"

Lilien-Kapitän spricht nach dem Spiel mit FFH-Reporter Christian Belz über die Gründe für die Niederlage, attestiert seiner Mannschaft aber trotzdem eine gute Leistung.

© HIT RADIO FFH

Lilien zeigen ordentliches Spiel

Die leidenschaftlich kämpfenden Gastgeber knickten aber nicht ein und setzten den Leipzigern immer mehr zu. Einen Fauxpas von Kevin Kampl nahmen sie dankend an: Der Österreicher holte Kempe von den Beinen, der Gefoulte selbst verwandelte den Strafstoß zum 1:2. In der 75. Minute gelang Openda nach längerer Wartezeit durch den Videobeweis doch noch das 3:1. Der Angreifer stand doch nicht im Abseits. Sein Jubel in Richtung Darmstädter Fantribüne fiel so provokant aus, dass einige Lilien-Fans erbost über den Zaun sprangen.

Toppmöller: "Bin sehr zufrieden mit der Leistung"

Eintracht-Trainer Dino Toppmöller spricht nach dem Spiel mit FFH-Reporterin Sonja Pahl über die starke Leistung trotz verletzungsbedingter Ausfälle.

Lieberknecht: "Enttäuschung ist da, aber auch ein zuversichtlicher Blick"

Lilien-Trainer Thorsten Lieberknecht attestiert seiner Mannschaft trotz der Niederlage eine gute Leistung.

© HIT RADIO FFH
nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop