Nachrichten > Sport, Südhessen >

Nach Roten Karten in München: Gjasula und Maglica zwei Spiele gesperrt

Nach Roten Karten in München - Gjasula und Maglica zwei Spiele gesperrt

© doa

Bundesliga-Aufsteiger SV Darmstadt 98 muss auf Klaus Gjasula und Matej Maglica in den kommenden beiden Pflichtspielen verzichten.

Das DFB-Sportgericht hat die beiden Fußballprofis wegen unsportlichen Verhaltens in der Partie beim Rekordmeister Bayern München gesperrt, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Dienstag mit. Gjasula war in der 21. Minute, Maglica in der 41. Minute der Begegnung am vergangenen Samstag in München von Schiedsrichter Martin Petersen des Feldes verwiesen worden. Am Freitag wird Bochum in Darmstadt zu Gast sein.

0:8-Niederlage gegen die Bayern aufgearbeitet

Nachdem die Darmstädter am Samstag in München die höchste Niederlage ihrer Bundesliga-Geschichte über sich ergehen lassen mussten, richtet man nun den Fokus auf die wichtigen Aufgaben im Kampf um den Klassenerhalt. Man habe nicht "die weiße Fahne gehisst", sondern sich vor allem in der ersten Halbzeit gegen die Münchener behaupten können, so Innenverteidiger Christoph Zimmermann am FFH-Mikrofon. Der 30-Jährige war nach Rückenproblemen in den vergangenen Wochen beim Rekordmeister erstmals wieder eingesetzt worden.

Christoph Zimmermann: "Gut damit beraten, solche Spiele abzuhaken"

Nach dem öffentlichen Training am Dienstag stellte der Lilien-Abwehrspieler klar, dass man die hohe Niederlage in München aufgearbeitet habe.

© HIT RADIO FFH

Wichtige Aufgaben im Abstiegskampf stehen an

Nach den beiden Partien gegen die Meisterschaftsaspiranten Leipzig und München warten auf die Lilien nun schwierige Aufgaben im Abstiegskampf. Am Freitag empfangen die Südhessen den VfL Bochum, bevor in der darauffolgenden Woche mit dem FSV Mainz 05 ein weiteres Tabellen-Kellerkind als Gegner der Darmstädter auf dem Programm steht.

Einsatz von Klarer und Holland gegen Bochum fraglich

Zur personellen Situation lässt sich nach dem Training am Dienstagvormittag festhalten, dass hinter den Einsätzen der Abwehrspieler Christoph Klarer und Fabian Holland für das Spiel gegen Bochum noch ein Fragezeichen steht. Während Klarer vorsichtig wieder ins Teamtraining integriert wurde, trainierte Holland mit Jugendspieler Fabio Torsiello individuell auf einem Nebenplatz. Zusammen mit den Sperren für Gjasula und Maglica, dessen Vertragsverlängerung kürzlich bekanntgegeben wurde, kann Lilien-Trainer Torsten Lieberknecht gerade in der Defensive also nicht aus dem Vollen schöpfen.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop