Nachrichten > Sport, Top-Meldungen, Südhessen >

Bundesliga: Darmstadt 98 trennt sich 0:0 von Mainz 05

Glanzloses Unentschieden - Darmstadt 98 trennt sich 0:0 von Mainz 05

© dpa

Darmstadts Marvin Mehlem (l-r), Tom Krauß von Mainz, Ludovic Ajorque von Mainz und Darmstadts Jannik Müller kämpfen um den Ball.

Darmstadt 98 hat in der Fußball-Bundesliga einen wichtigen Sieg verpasst. Die Lilien trennten sich am Samstagnachmittag in einer höhepunktarmen Partie 0:0 von Mainz 05. Beide Mannschaften stecken damit weiter im Tabellenkeller fest

17 810 Zuschauer erlebten eine Partie auf ganz bescheidenem Niveau und ohne Höhepunkte. Sowohl den Hessen (8 Punkte) als auch den Mainzern (7), die unter Interimstrainer Jan Siewert zumindest weiter ungeschlagen sind, hilft das Remis im Abstiegskampf nicht so recht weiter. Mehr als einen Zähler hatten beide Teams aber auch nicht verdient.

Darmstadt trennt sich ohne Trainer Lieberknecht 0:0 von Mainz

Bei Darmstadt fehlte Trainer Torsten Lieberknecht aus persönlichen Gründen. Sein Assistent Ovid Hajou, der kurzfristig auf Routinier Tobias Kempe (Fußverletzung) verzichten musste, sah an der Seitenlinie zunächst eine klar überlegene Mainzer Mannschaft. Die Rheinhessen traten nach dem 2:0 gegen RB Leipzig in der Vorwoche von Beginn an selbstbewusst auf und schnürten die Lilien phasenweise in deren Hälfte ein. Chancen konnten sich die Gäste aber kaum herausspielen.Ein Schuss von Leandro Barreiro, der knapp das Ziel verfehlte, war die einzige gefährliche Aktion in der ersten Halbzeit.

Zimmermann: "Es hätte mehr sein können"

Lilien-Verteidiger Christoph Zimmermann spricht am FFH-Mikro über das torlose Unentschieden.

Es hätte auch mehr sein können heute, gerade wenn man sieht, dass wir uns in der zweiten Halbzeit doch ein paar gute Möglichkeiten rausgespielt haben. Da können wir sicherlich mit 1-0 als Sieger vom Platz gehen. Auf der anderen Seite muss man auch sehen, dass es die letzten Minuten doch recht wild geworden ist. Wir sind dann auch hinten in ein paar Situationen gelaufen, wo es echt brenzlig wurde. Ich bin aber froh, dass wir es diesmal noch alles verteidigt bekommen und uns dann auch zum ersten Mal zu Null gespielt haben. Von daher unterm Strich nehmen wir den Punkt sicherlich mit.

Müller: "Unentschieden geht in Ordnung"

Darmstadts-Verteidiger Jannik Müller spricht am FFH-Mikro von einem verdienten Remis.

Und mittlerweile am Spiel ist natürlich, fühlt sich nicht so gut an. Ich glaube aber, es war wichtig, dass wir das wieder zu Null gespielt haben. Das erste Mal die Saison. Ich glaube, darauf müssen wir einfach die nächsten Wochen aufholen. Ich glaube, es hätte einen Lucky Punch geben können. Am Ende hinten raus in beide Richtungen. Ja, von daher war es, glaube ich, ein ausgleichendes Spiel. Und von daher ist das Unentschieden in Ordnung.

© HIT RADIO FFH

Lilien ohne Torschuss in der 1. Halbzeit

Ansonsten gingen den 05ern, die ihre Angriffe zu statisch vortrugen, in Strafraumnähe die Ideen aus. Der Aufsteiger agierte wie stets lauf- und kampfstark, doch spielerisch lief so gut wie nichts zusammen. Bis zur Pause gaben die Hessen keinen einzigen Schuss auf das Mainzer Tor ab. So ging es folgerichtig torlos in die Kabine.

Darmstadt 98 verpasst Sieg in der Schlussphase

Nach dem Wechsel spielten die Hausherren etwas mutiger nach vorn und kamen zu ihrer ersten Möglichkeit. Oscar Vilhelmsson zielte jedoch zu ungenau, sodass FSV-Torwart Robin Zentner nicht eingreifen musste. Das Niveau der Partie blieb allerdings bescheiden. Viele Zweikämpfe und Fehlpässe auf beiden Seiten prägten das Geschehen. Torgefahr strahlte keiner der Rivalen, die im Mittelfeld um jeden Zentimeter kämpften, aus. In der Schlussphase drängten die Hausherren dann noch einmal auf das Siegtor, das jedoch nicht fallen wollte. Fraser Hornby (88.) und Mathias Honsak (90.) scheiterten an Zentner, der die Gäste vor dem späten Gegentor bewahrte.

Zimmermann: "Macht mich sehr stolz für Darmstadt zu spielen"

Am FFH-Mikro lobt Christoph Zimmermann den Verein und Trainer Torsten Lieberknecht für den Umgang mit der Situation bezüglich des Schlaganfalls von Lieberknechts Frau.

Das ist ein Bundesligaspiel, wo sehr, sehr viel auf dem Spiel steht, zweifelsohne noch ein Derby. Dass es da aber eine klare Linie gibt des Vereins und des Trainers, dass die Gesundheit vorgeht und dass man sich darum zuerst zu kümmern hat. Und ich bin froh, dass wir das heutzutage noch so sehen und so erleben dürfen bei vielen anderen Sachen, die im Argen liegen. Dass man wirklich halt sieht, was zählt und was wichtig ist. Und da muss ich sagen, macht es mich sehr stolz, für Darmstadt zu spielen, wo das so gelebt wird und nicht nur, dass leere Worthülsen sind.

Hajou: "Es war ein taktisch geprägtes Spiel".

Lilien Co-Trainer Ovid Hajou analysiert das Remis.

Ja, also ich denke auch, dass es auf jeden Fall ein taktisch geprägtes Spiel war. Abnutzungskampf hat man gemerkt gerade in der ersten Halbzeit. Ich glaube, dass wir in der zweiten Halbzeit aber auch nochmal ein anderes Gesicht gezeigt haben. Auch mit den Wechseln, die wir getätigt haben, haben wir gezeigt, dass wir das Spiel gewinnen wollen. Ich glaube, ich muss dir ein bisschen widersprechen, Jan. Ich glaube, dass wir am Ende heraus zum Spiel hin schon die ein oder andere dicke Chance hatten mit Honsi, mit dem Fraser Hornby, zweimal Oscar Williamson und das dicke Ding von Marv. Ich glaube, wenn wir da einen von machen, ich würde sagen, da haben wir auch vielleicht ein bisschen mehr an dem Dreier geschnuppert. Aber wir können uns auch auf einen Punkt einigen, so wie es gekommen ist. Nee, aber ansonsten muss ich sagen, mit den Ausfällen, die wir hatten, den gesperrten Spielern mit der roten Karte, also ohne den Jungs, die jetzt auf dem Platz standen, zu nahe zu treten. Die haben das natürlich hervorragend gemacht. Hatten wir natürlich auch eine sehr emotionale Woche hinter uns und wir sind zufrieden. So wie Jan es auch gesagt hat, auch mal wieder zu Null gespielt zu haben. Unser erstes zu Null und nach den drei Spielen jetzt mal wieder gepunktet zu haben.

Siewert: "Gerechtes Unentschieden"

Mainz-Interimstrainer Jan Siewert spricht nach dem Spiel von einer gerechten Punkteteilung.

Ich glaube, unterm Strich ein gerechtes Unentschieden. Wir hatten vielleicht einen Tick weit mehr die klareren Chancen, haben vielleicht einen Tick weit mehr Spielanteile gehabt und haben versucht, heute im Positionsspiel uns einen Tick mehr Tiefe zu geben, weil wir wissen, wie Darmstadt nach vorne verteidigt. Das ist uns in der ersten Halbzeit auch gelungen, haben Möglichkeiten gefunden, dann noch über Leo Barreiro bei einem Abschluss. Aber es war dann Richtung zweiter Halbzeit etwas mehr ausgeglichen. Wir haben Schusschancen gehabt von Karim Onesivo, Darmstadt hat sich reingeworfen bei zwei Schüssen von Titi und am Ende die dicke Chance noch von Aymen Barcok. Von daher sind wir froh, dass wir zu Null gespielt haben, aber mit Sicherheit auch ein Stück weit enttäuscht, dass wir es heute nicht ziehen konnten.

© HIT RADIO FFH

Bänderverletzung bei Karim Onisiwo

Wie am Dienstag bekannt wurde, hat sich Karim Onisiwo im Spiel beim SV Darmstadt 98 eine Bänderverletzung im linken Sprunggelenk zugezogen. Der Angreifer wird den Mainzern abhängig vom Heilungsverlauf im Dezember wieder zur Verfügung stehen, teilte der FSV mit.

Auch interessant
Auch interessant

Schlechte Nachricht für Fußball-Bundesligist SV Darmstadt 98. Die Lilien müssen…

Fußball-Bundesligist SV Darmstadt 98 empfängt am Freitagabend (20:30 Uhr/DAZN)…

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 muss im Heimspiel gegen den SC Freiburg auf…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH WEIHNACHTSRADIO
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH LEIDER GEIL
FFH TOP 40
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
planet radio
planet plus xmas
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
ed sheeran radio
drake radio
dua lipa radio
lady gaga radio
rihanna radio
calvin harris radio
david guetta radio
katy perry radio
justin timberlake radio
maroon 5 radio
coldplay radio
taylor swift radio
the weeknd radio
justin bieber radio
ariana grande radio
alicia keys radio
beyoncé radio
post malone radio
harry styles radio
80er-Radio harmony
harmony +Weihnachten
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
Billy Joel Radio
Eurythmics Radio
Madonna Radio
Queen Radio
Roxette Radio
Kim Wilde Radio
Whitney Houston Radio
Michael Jackson Radio
Pet Shop Boys Radio
Elton John Radio
Depeche Mode Radio
Phil Collins Radio
Tina Turner Radio