Nachrichten > Sport >

Champions League: Eintracht-Frauen gewinnen 2:1 beim FC Rosengard

Champions League der Frauen - Eintracht gewinnt 2:1 beim FC Rosengard

© dpa

Die Eintracht um Kapitänin Tanja Pawollek (links) setzte sich bei der Champions League-Premiere gegen Rosengard durch.

Die Fußballerinnen von Eintracht Frankfurt sind mit einem Erfolgserlebnis in die Gruppenphase der Champions League gestartet. Das Team von Trainer Niko Arnautis setzte sich beim schwedischen Rekordmeister FC Rosengard mit 2:1 (1:0) durch.

Vor knapp 1.000 Zuschauern auf dem Kunstrasen des Stadions Idrottsplats in Malmö trafen Kapitänin Tanja Pawollek (25. Minute) nach starker Vorarbeit von Nicole Anyomi und Barbara Dunst (84.) für den Bundesligisten. Die Frankfurterinnen dominierten die Partie im ersten Durchgang und hätten zunächst durch Anyomi sowie durch Lara Prasnikar kurz vor der Pause und nach einer knappen Stunde die Führung ausbauen können.

Dunst mit dem 2:0

Hanna Andersson traf dann aber die Latte für Rosengard (78.), als die Gäste nachließen. Dunst beendete mit ihrem Treffer das Zittern, auch wenn Olivia Schough in der Nachspielzeit noch auf 1:2 verkürzte. Gut drei Jahre nach der Übernahme des früheren Europacup-Siegers 1. FFC Frankfurt war es die Premiere in der Gruppenphase für die Eintracht.

"Es ist etwas Historisches passiert"

"Wir sind mega glücklich, dass wir so in die Gruppenphase starten", sagte Eintracht-Trainer Niko Arnautis nach dem Spiel. "Es ist etwas Historisches passiert: Dass wir als Eintracht Frankfurt in der Gruppenphase der Champions League spielen. Und umso schöner ist es natürlich, dass wir das Spiel gewonnen haben. Da ist die Freude riesengroß", so Arnautis.

Nächste Woche gegen Barcelona

Am 22. November empfangen die Frankfurterinnen im Deutsche Bank Park Titelverteidiger FC Barcelona mit spanischen Weltmeisterinnen wie Alexia Putellas, Aitana Bonmati und Salma Paralluelo zum ersten Heimspiel. Dritter Gruppengegner ist Benfica Lissabon. 

Arnautis: "Mega glücklich"

"Es ist etwas Historisches passiert", so Eintracht-Trainer Niko Arnautis.

© HIT RADIO FFH
 

Frauenfußball: Frankfurts Champions-League-Debüt mit Sieg

Eintracht Frankfurts Fußballerinnen haben in der Champions League ein…

Auch interessant
Auch interessant

Am Dienstag-Morgen hat nach Aufsichtsrats-Boss Philip Holzer auch Stephen…

Eintracht Frankfurts Aufsichtsratschef Philip Holzer legt sein Amt zum 30. Juni…

Eintracht Frankfurt hat beim emotionalen Karriere-Abschied von Kapitän Sebastian…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop