Nachrichten > Top-Meldungen, Wiesbaden/Mainz, Rhein-Main >

Drei Verletzte bei Tiefgaragenbrand in Altstadt von Mainz

Brand in Mainzer Altstadt - Feuer mit Hilfe von Roboter gelöscht

Bei einem Brand in der Mainzer Altstadt sind drei Menschen verletzt worden. Zwei Feuerwehrmänner erlitten einen Kreislaufkollaps, eine Anwohnerin trug eine leichte Rauchvergiftung davon, wie ein Sprecher der Feuerwehr in Mainz mitteilte.

Die Ursache für den Brand in einer Tiefgarage in Mainz mit drei Verletzten sowie der dabei entstandene Sachschaden sind nach wie vor unklar. Es müsse noch abgewartet werde, bis der Brandort betreten werden könne, teilte die Polizei in Mainz mit. Derzeit sei das unter anderem wegen der großen Menge an Löschschaum noch schwierig.

Gesundheitsgefahr für Ermittler?

Auch müsse zunächst geprüft werden, ob eine Gesundheitsgefahr für die Ermittler am Brandort bestehe. Ob ein Sachverständiger eingeschaltet wird, soll nach weiteren Ermittlungen in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft entschieden werden.

Roboter hilft beim Einsatz

Am Sonntagmorgen gegen 9 Uhr hat die automatische Brandmeldeanlage das Feuer gemeldet. Den Feuerwehrleuten war es aber kaum möglich gewesen, zum Brand vorzudringen - die Temperaturen waren einfach zu hoch. Um Hitze und Rauch aus der Garage zu bringen, habe ein unbemanntes Lösch- und Lüftungsgerät geholfen, das die Frankfurter Feuerwehr angeliefert hatte, sagte ein Sprecher zu HIT RADIO FFH. Als es dadurch etwas kühler war, konnte die Feuerwehr zum Brandherd durchkommen und habe die Flammen gelöscht.

Anwohnerin geht zurück in gesperrtes Haus

Eine Anwohnerin erlitt eine leichte Rauchvergiftung. Dem Sprecher zufolge sei sie auf eigene Faust zurück in ihre Wohnung im angrenzenden, gesperrten Haus gegangen. In die Wohnung sei jedoch Rauch hineingezogen. Die Frau habe sich nach einer Betreuung durch Sanitäter allerdings geweigert, mit ins Krankenhaus zu fahren.

Hoher Schaden befürchtet

Die Feuerwehr geht von einem erheblichen Sachschaden aus. Ein anliegendes Wohnhaus gilt nach einer statischen Untersuchung als nicht einsturzgefährdet. Die Tiefgarage sowie ein darüber liegendes Parkdeck sind vorerst gesperrt. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache und der genauen Schadenshöhe.

Auch interessant
Auch interessant

Ein scheinbar harmloser Besuch auf dem Spielplatz nimmt eine beunruhigende…

Am Vormittag gegen 11:20 Uhr rückten Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr…

Das sorgte für Kopfschütteln bei der Feuerwehr in Mainz: Während eines laufenden…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop