Nachrichten > Top-Meldungen >

Baerbock: Streben weiterhin ständigen Sitz im UN-Sicherheitsrat an

Baerbock bei UN-Sicherheitsrat - Ständiger Sitz Deutschlands als Ziel

Baerbock bei UN-Vollversammlung
© dpa

Außenministerin Baerbock hat deutlich gemacht, dass Deutschland weiterhin einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen anstrebt (Symbolbild).

Deutschland strebt weiter einen ständigen Sitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen an. Das hat Außenministerin Baerbock gesagt.

"Auch wir können uns vorstellen, ein permanentes Mitglied zu sein", sagte die Grünen-Politikerin am Rande der UN-Vollversammlung in New York.

Russland missbrauche Veto-Recht

Ständige Mitglieder im mächtigsten UN-Gremium haben ein Veto-Recht und können Beschlüsse blockieren. Genau das missbrauche Russland im Zusammenhang mit dem brutalen Angriff auf die Ukraine, kritisierte Baerbock.

Sitzung des UN-Sicherheitsrats

Baerbock äußerte sich nach einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats, bei der erstmals seit Beginn des russischen Angriffskrieges gegen sein Land auch der ukrainische Präsident Selenskyj persönlich gesprochen hatte.

Auch Selenskyj für ständigen Sitz Deutschlands

Auch der ukrainische Präsident Selenskyj hatte sich für einen ständigen Sitz Deutschlands im mächtigsten UN-Gremium ausgesprochen. An der Sitzung hatte auch Kanzler Olaf Scholz teilgenommen.


Der UN-Sicherheitsrat

Dem Sicherheitsrat gehören derzeit 15 der 193 UN-Mitgliedstaaten an. Fünf Atommächte sind ständig dabei und haben Vetorecht bei allen Entscheidungen: die USA, China, Russland, Großbritannien und Frankreich. Einige der anderen 188 Mitgliedstaaten wechseln sich auf den verbleibenden zehn Sitzen alle zwei Jahre ab. Deutschland bewirbt sich alle acht Jahre für einen Sitz, das nächste Mal für 2027/28. Die Bundesregierung erhebt außerdem den Anspruch, bei einer Erweiterung der ständigen Sitze als größte Wirtschaftsmacht Europas berücksichtigt zu werden.

 

Rede bei UN-Vollversammlung Scholz warnt vor Schein-Frieden

Kommt es nun zum Showdown zwischen der Ukraine und Russland im…

Auch interessant
Auch interessant

Es könnte eine historische Niederlage für Premierminister Rishi Sunak und…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop