Nachrichten > Top-Meldungen >

Bundesweiter Warnstreik von Ärzten an Unikliniken

Bessere Bezahlung gefordert - Warnstreik von Ärzten an Unikliniken

Die Gewerkschaft Marburger Bund fordert bessere Bezahlung für Ärztinnen und Ärzte an deutschen Unikliniken und ruft deshalb zum Warnstreik auf (Symbolbild).
© dpa

Die Gewerkschaft Marburger Bund fordert bessere Bezahlung für Ärztinnen und Ärzte an deutschen Unikliniken und ruft deshalb zum Warnstreik auf (Symbolbild).

An den 23 Unikliniken in Deutschland wird Spitzenforschung betrieben. Die hier beschäftigten Mediziner werden allerdings aus Sicht der Gewerkschaft Marburger Bund von den Ländern zu schlecht bezahlt.

Wegen eines Warnstreiks von Ärztinnen und Ärzten ist an den 23 Unikliniken in Deutschland am Dienstag (30.01.) mit Einschränkungen zu rechnen. Zur zentralen Kundgebung um 13.00 Uhr in Hannover werden mehrere Tausend Mediziner erwartet, wie die Ärztegewerkschaft Marburger Bund am Montag in Berlin mitteilte.

Versorgung von Patienten gesichert

Wie eine Sprecherin des Marburger Bundes Niedersachsen sagte, sei die Versorgung von Patientinnen und Patienten trotz des Warnstreiks gesichert. Die Klinikleitungen seien verpflichtet, eine Notbesetzung zu gewährleisten. Allerdings hätten zum Beispiel nicht dringliche Operationen verschoben werden müssen.

12,5 Prozent mehr Gehalt gefordert

In bisher drei Verhandlungsrunden hatten der Marburger Bund und die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) keine Einigung erzielt. Die Gewerkschaft fordert für die mehr als 20 000 Ärztinnen und Ärzte der landeseigenen Unikliniken höhere Zuschläge für Regelarbeit in der Nacht, an Wochenenden und Feiertagen. Zudem plädiert sie für 12,5 Prozent mehr Gehalt bezogen auf ein Jahr. Schicht- und Wechselschichtarbeit müssten eingeschränkt werden.

Nachwuchsgewinnung sei schwierig

"Die Länder wollen nicht der Tatsache ins Auge sehen, dass die Universitätskliniken immer weiter ins Hintertreffen geraten - bei den ärztlichen Gehältern wie auch bei den Arbeitsbedingungen", sagte Andreas Botzlar, zweiter Vorsitzender des Bundesverbandes Marburger Bund. Daher werde auch die Nachwuchsgewinnung schwieriger.

Gehalt an Unikliniken geringer als bei kommunalen Krankenhäusern

Laut dem niedersächsischen Landesverband liegt das Grundgehalt für Ärztinnen und Ärzte an Unikliniken bei höherer Arbeitszeit rund 200 bis 600 Euro unter dem an kommunalen Krankenhäusern. Hier müsse die TdL dringend gegensteuern, damit Spitzenmedizin eine Zukunft habe, hieß es.

Auch interessant
Auch interessant

Husten, Schnupfen, Halsweh, Fieber, Pseudokrupp, Bindehautentzündung,…

Die Erkältung ist lang rum, aber die Abgewöhnung vom Nasenspray fällt schwer.…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop