Nachrichten > Top-Meldungen >

Russland: Kriegsgegner Nadeschdin droht das Aus bei Präsidentenwahl

Putin-Gegenkandidat droht Aus - Wahlkommission lehnt Unterschriften ab

Boris Nadeschdin steht vor Schachteln mit Unterschriftenbögen, die für ihn für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen gesammelt und zur Vorlage beim Zentralen Wahlkomitee Russlands gebracht wurden. 
© dpa

Boris Nadeschdin steht vor Schachteln mit Unterschriftenbögen, die für ihn für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen gesammelt und zur Vorlage beim Zentralen Wahlkomitee Russlands gebracht wurden. 

In Russland steht der oppositionelle Politiker Boris Nadeschdin vor einer Herausforderung: Die Zentrale Wahlkommission hat 15 Prozent seiner Unterschriften, die für eine Registrierung zur Präsidentschaftswahl notwendig sind, als fehlerhaft eingestuft. Nadeschdin gab bekannt, er plane, die rund 4.500 notwendigen Unterschriften von den insgesamt beanstandeten 9.209 zurückzugewinnen.

Er hatte sich kritisch gegenüber dem Krieg in der Ukraine äußert und möchte für die Partei „Bürgerinitiative“ antreten.

Klare Kante gegen den Krieg in der Ukraine

Nadeschdin stellt sich als einziger Präsidentschaftsbewerber gegen den von Kremlchef Wladimir Putin geführten Krieg gegen die Ukraine. Diese Position brachte ihm unerwartet großen Zuspruch im eigenen Land. Um seine Kandidatur offiziell zu machen, benötigte er 100.000 Unterstützerunterschriften.

Nicht alle Unterschriften durften eingereicht werden

Er hatte nach eigenen Angaben etwa das Doppelte sammelte. Die Wahlkommission überprüft jedoch nur 105.000 dieser Unterschriften auf ihre Gültigkeit, sodass Nadeschdins Team gezwungen war, bereits im Vorfeld eine Auswahl zu treffen.

Skeptische Beobachter

Trotz des bemerkenswerten Rückhalts in der Bevölkerung sehen politische Beobachter nur geringe Chancen für Nadeschdin. Es wird vermutet, dass die Wahlkommission den Oppositionellen unter fadenscheinigen Gründen ausschließen könnte.

Putin strebt fünfte Wiederwahl an

Diese Entwicklung kommt zu einem Zeitpunkt, an dem Amtsinhaber Wladimir Putin plant, sich im März zum fünften Mal zum Präsidenten wählen zu lassen, nachdem er 2020 sogar die Verfassung ändern ließ, um seine Kandidatur zu ermöglichen. Die Unterstützung für einen Kriegsgegner wie Nadeschdin könnte daher für den Kreml unerwünscht sein.

Auch interessant
Auch interessant

Bei den Kommunalwahlen in der Türkei hat die Partei von Präsident Recep Tayyip…

Der Iran hat seine Drohung wahr gemacht und Israel angegriffen. Teheran hatte…

Sechseinhalb Monate vor der US-Präsidentschaftswahl hat in New York der…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop