Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Sparkasse setzt neue Klebesysteme gegen Automatensprengungen ein

Neues Klebesystem der Sparkasse - Kampf gegen Geldautomatensprengungen

Die Sparkasse setzt im Kampf gegen Geldautomatensprengungen auf neue Klebesysteme (Symbolbild).
© dpa

Die Sparkasse setzt im Kampf gegen Geldautomatensprengungen auf neue Klebesysteme (Symbolbild).

 Zum Schutz vor Angriffen auf Geldautomaten wollen die deutschen Sparkassen künftig auch auf Klebesysteme setzen. "Selbstverständlich werden die Sparkassen die Verklebetechnik so bald wie möglich an den Standorten, wo es Sinn ergibt, einsetzen", sagte Joachim Schmalzl, Vorstand des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) dem "Handelsblatt" (Mittwoch).

Dabei werden die Geldscheine nach der Explosion zu einem Klumpen, lassen sich nicht mehr nutzen und meist auch nicht mehr zählen."Es ist ganz klar, dass wir diese Möglichkeit zum Schutz vor Sprengungen anwenden müssen", sagte Schmalzl. Viele Sparkassen prüften zudem die Nutzung von Stahlpavillons als Schutz für ihre Geldautomaten.

Keine zu hohen Erwartungen

Schmalzl warnte allerdings vor zu hohen Erwartungen."Die Verklebetechnik wird das Problem der Geldautomatensprengungen nicht komplett lösen. Es ist kein Allheilmittel." Man müsse davon ausgehen, dass Täter dadurch nicht komplett abgeschreckt würden und mit neuen, noch aggressiveren Methoden reagieren - "womöglich auch in der Hoffnung, dass nicht alle Geldscheine vollständig verklebt werden".

2022 rund 100 Sprengungen mehr als im Vorjahr

Im vergangenen Jahr gab es nach Angaben des Bundeskriminalamtes 496 Geldautomatensprengungen nach 392 ein Jahr zuvor. Es war der höchste Wert seit Beginn der statistischen Erfassung durch das BKA im Jahr 2005. Kriminelle setzen bei den Attacken verstärkt hochgefährlichen Sprengstoff ein. Die Sorge ist daher groß, dass Menschen verletzt werden.

Sparkasse lehnt gesetzliche Regelung ab

Im November vergangenen Jahres hatte sich die Deutsche Kreditwirtschaft bei einem "Runden Tisch" im Bundesinnenministerium zu verstärkten Schutzmaßnahmen bereit erklärt. Eine gesetzliche Regelung lehnen die Sparkassen ab. "Ein Gesetz führt nicht automatisch zu mehr Sicherheit", sagte Schmalzl. Die Motivation der Kreditinstitute, die Angriffe zu begrenzen, sei auch so sehr hoch.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop