Nachrichten > Wirtschaft aktuell, Top-Meldungen >

Personalmangel: Lage auf dem Arbeitsmarkt ist angespannt

Händeringend Personal gesucht - Lage auf dem Arbeitsmarkt ist angespannt

Eine Frau blickt auf zahlreiche Stellenanzeigen die auf der «Kulturellen Landpartie» aushängt.
© dpa

Eine Frau blickt auf zahlreiche Stellenanzeigen die auf der «Kulturellen Landpartie» aushängt.

Die Anspannung auf dem deutschen Arbeitsmarkt wegen des Mangels an Personal ist einer neuen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) drei Mal größer als noch 2010.

Im Jahr 2010 habe es lediglich 0,17 offene Stellen pro arbeitssuchender Person gegeben, teilte das IAB am Mittwoch als Ergebnis der Studie mit. Im Jahr 2022 waren es 0,56 offene Stellen."Damit fällt es Betrieben zunehmend schwer, geeignete Arbeitskräfte zu rekrutieren", heißt es von den Nürnberger Arbeitsmarktforschern.

Zunahme offener Stellen ist offenbar Ursache

Die Beschäftigung in Deutschland hätte um 1,8 Millionen Menschen mehr wachsen können, wenn das Verhältnis im Vergleich zu 2010 konstant geblieben wäre. "Der Anstieg der Anspannung ist in erster Linie auf die Zunahme der offenen Stellen zurückzuführen, deren Bestand zwischen 2010 und 2022 um 139 Prozent auf rund zwei Millionen kletterte.

Zahl der Arbeitssuchenden sank

Im gleichen Zeitraum sank die Zahl der arbeitsuchenden Personen um 28 Prozent auf rund vier Millionen", sagte Mario Bossler vom IAB-Forschungsbereich Arbeitsmarktprozesse und Institutionen. Mit der Verknappung von Arbeitskräften gehen der Studie zufolge auch höhere Kosten für die Einstellung von Personal einher.

Vollbeschäftigung in vielen Teilen Deutschlands

"Eine Verdoppelung der Arbeitsmarktanspannung steigert die betrieblichen Einstellungskosten um durchschnittlich 13,7 Prozent, was auf eine geringere Zahl an Bewerbungen, eine verlängerte Dauer der Personalsuche sowie auf eine höhere Zahl an Suchkanälen zurückzuführen ist", sagte der IAB-Forscher Martin Popp. Den Mangel bekommen auch die Zeitarbeitsfirmen zu spüren. In vielen Teilen Deutschlands herrsche mittlerweile Vollbeschäftigung, teilte der Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) in Berlin mit.

Unternehmen suchen weiterhin händeringend neues Personal

Fachkräfte hätten vielfältige Möglichkeiten bei der Auswahl ihres Arbeitgebers. "Trotz der sehr herausfordernden wirtschaftlichen Lage suchen Unternehmen weiterhin händeringend neues Personal". Von Januar bis Juni 2023 schrieben dem BAP-Job-Navigator zufolge über 532 000 Arbeitgeber deutschlandweit fast 7,3 Millionen Stellen öffentlich aus. Das entspreche einem Plus von mehr als elf Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2022 und bedeute einen neuen Allzeit-Höchststand.

Auch interessant
Auch interessant

Von den im Jahr 2015 nach Deutschland gekommenen Geflüchteten hatten im Jahr…

Der Fachkräftemangel in Deutschland belastet den Mittelstand einer Umfrage…

Deutschlands größter Stahlhersteller Thyssenkrupp Steel will seine…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop