Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Umfrage: Nur wenige wollen als Rentner hinzuverdienen

Trotz neuer Zuverdienstregeln - Nur wenige wollen als Rentner jobben

Geldscheine in den Händen einer älteren Frau.
© dpa

Trotz gelockerter Regeln - nur wenige Rentner wollen nebenbei arbeiten. (Symbolbild)

Mit der Lockerung der Zuverdienstregeln für Frührentner will die Bundesregierung seit Jahresbeginn mehr Ruheständler animieren, neben der Rente weiter arbeiten zu gehen. Doch das Interesse hält sich in Grenzen. Das berichtet das Meinungsforschungsinstitut YouGov im Auftrag des Automobilzulieferers Continental.

Nur gut jeder Fünfte gab an, über den Renteneintritt hinaus zumindest in Teilzeit arbeiten zu wollen. Der Fachkräftemangel lasse sich so nicht lösen, sagte Conti-Personalvorständin Ariane Reinhart der Deutschen Presse-Agentur. "Das wird keinen großen Ansturm geben."

Verdienstgrenze angehoben

Der Bund hatte zum Jahreswechsel die bisherige Hinzuverdienstgrenze für Ruheständler, die vorzeitig in Renten gegangen sind, aufgehoben. Statt maximal 46.060 Euro pro Jahr dürfen sie nun unbegrenzt hinzuverdienen, ohne dass die Altersbezüge gekürzt werden. Davon profitieren vor allem diejenigen, die von der Rente mit 63 Gebrauch gemacht haben.

Nur knapp ein Viertel will weiter arbeiten

Das Institut YouGov hatte im Juli gut 1.000 Menschen im rentennahen Alter von 58 bis 67 Jahre befragt. Nur 22 Prozent der Befragten gaben an, über den Rentenbeginn hinaus in Teil- oder Vollzeit arbeiten zu wollen. 43 Prozent der Befragte sagten dagegen, sie möchten bereits vor Erreichen des Rentenalters komplett aus dem Arbeitsleben aussteigen.

Fachkräfte gegen zu früh in Rente

Conti-Managerin Reinhart kritisierte in diesem Zusammenhang die abschlagsfreie Rente mit 63 für langjährig Beschäftigte, die die große Koalition auf SPD-Initiative 2014 eingeführt hatte. In Anspruch genommen werde sie vor allem von gut ausgebildeten Angestellten mit mittlerem Einkommen. "Das sind die Fachkräfte, die uns jetzt fehlen. Das könne wir uns auf Dauer nicht leisten, auf dieses Wissen zu verzichten."

Zielgruppe verfehlt

Von der eigentlichen Zielgruppe - Menschen, die lange körperlich schwer gearbeitet haben - werde die Rente mit 63 dagegen kaum genutzt, weil deren Einkommen oft nicht ausreichten. "Die Bundesregierung sollte sich hier endlich ehrlich machen", sagte Reinhart.

Spitzenverdiener oder Geringverdiener machen länger weiter

Die größte Bereitschaft, im Alter länger zu arbeiten, gab es laut der Umfrage mit 51 Prozent in der obersten Einkommensgruppe über 10.000 Euro Monatsverdienst, gefolgt von Geringverdienern mit weniger als 500 Euro Monatsverdienst mit 36 Prozent.

Die Gründe dürften nach Einschätzung von Reinhart unterschiedlich sein: Während die Spitzenverdiener wohl vor allem aus Interesse an ihrer Aufgabe weitermachen wollten, könnten es sich Geringverdiener schlicht nicht leisten, auf das Einkommen zu verzichten.

Auch interessant
Auch interessant

Abtreibungen sollten in Deutschland nach Einschätzung einer von der…

Die Polizei hat im vergangenen Jahr in Deutschland so viele Straftaten…

Eine einfache Spritze, mit der man überflüssige Pfunde loswerden kann - die wird…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop