Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Verbraucherschützer fordern 15-Euro-Nachlass bei Internet-Mängeln

Lahmes Internet? - 15-Euro-Nachlass gefordert

Bei schlechtem Internet hält das sogenannte Minderungsrecht nicht das, was es verspricht, beklagen Verbraucherschützer und fordern einen verbindlichen 15-Euro-Nachlass monatlich (Symbolbild).
© dpa

Bei schlechtem Internet hält das sogenannte Minderungsrecht nicht das, was es verspricht, beklagen Verbraucherschützer und fordern einen verbindlichen 15-Euro-Nachlass monatlich (Symbolbild).

Wer daheim schlechteres Internet hat als es ihm vertraglich zugesichert ist, sollte nach Ansicht von Verbraucherschützern eine Preisreduktion von 15 Euro pro Monat bekommen.

Bei dem seit Ende 2021 gültigen Minderungsanspruch gebe es gravierende Probleme bei der Durchsetzung, daher sei eine pauschale Regelung nötig, heißt es in einem Schreiben des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv). Die bisher gültige Regelung enthält zwar klare Kriterien, ab wann ein Verbraucher besagten Minderungsanspruch hat, lässt aber Interpretationsspielraum zu bei der Frage, wie hoch genau diese Preisminderung ausfallen soll.

Durchsetzung bei Netzanbieter schwierig

In der Praxis könnten die Verbraucherinnen und Verbraucher von dem neuen Recht nur schwer Gebrauch machen, heißt es in dem Schreiben. "Anbieter berechnen die Minderungshöhe intransparent und zu gering, gewähren unter Umständen gar keine Minderung oder Sonderkündigung." Die Liste der Hürden und der Beschwerden von Verbraucherinnen und Verbrauchern sei lang.

Verbraucherschützer wollen Gesetzesreform

In einer Gesetzesreform sollte es erhebliche Nachbesserungen geben, fordern die Verbraucherschützer. Mit dem Minderungsanspruch wurde der Druck auf die Internetanbieter erhöht, bei ihren Kunden für ein gutes Netz zu sorgen, etwaige Defizite schnell zu beseitigen und generell nicht mehr zu versprechen als sie halten können. Allerdings ist es aufwendig, bis der Verbraucher sein Anrecht auf Preisminderung schwarz auf weiß bescheinigt bekommt.

Auch interessant
Auch interessant

Menschen aus dem Ausland sollen nach kürzerer Zeit eingebürgert werden können…

Das Pharma-Unternehmen Merz wird seine neue Green Factory am südlichen Stadtrand…

Beim Treffen der G7-Finanzminister im italienischen Stresa hat…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop