Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Yougov: Immer häufiger kümmern sich Väter um den Wocheneinkauf

Väter holen in Befragung auf - Mütter gehen meistens einkaufen

Väter greifen einer neuen Untersuchung zufolge häufiger zu bekannten Marken, Mütter kaufen impulsiver ein (Symbolbild).
© dpa

Väter greifen einer neuen Untersuchung zufolge häufiger zu bekannten Marken, Mütter kaufen impulsiver ein (Symbolbild).

Wer ist bei Eltern fürs Einkaufen zuständig? Laut einer Untersuchung des Meinungsforschungsinstituts Yougov offenbar immer noch häufiger Mütter. Immer mehr Väter übernehmen jedoch die Hauptverantwortung.

44 Prozent der Väter kümmern sich demnach hauptsächlich um den Einkauf von Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs, im Jahr 2020 waren es noch zehn Prozentpunkte weniger. 51 Prozent der Väter geben an, die Verantwortung für den Einkauf mit jemand anderem zu teilen. Bei den Müttern sind nach eigenen Angaben 54 Prozent allein zuständig (2020: 55), 45 Prozent teilen sich das mit dem Partner.

Gesellschaftlicher Wandel 

"Die Ergebnisse unserer Untersuchung deuten auf einen gesellschaftlichen Wandel der Rolle von Vätern im Haushalt hin", sagte Yougov-Marktforscher Philipp Schneider. Eine Rolle spielten hier Faktoren wie Home-Office, mehr und längere Elternzeit von Vätern sowie eine gerechtere Aufteilung der Hausarbeiten.

Mütter kaufen impulsiver ein

Der Studie zufolge gibt es beim Einkaufsverhalten einige Unterschiede zwischen den Geschlechtern. 61 Prozent der Väter geben an, im Supermarkt nur das einzukaufen, was sie wirklich brauchen. Bei Müttern sind es nur 43 Prozent. Sie kaufen impulsiver ein und entscheiden sich häufiger für Dinge, die sie eigentlich nicht benötigen oder kaufen wollen. Bei Vätern hingegen sind im Supermarkt der Wunsch nach hochwertigen Produkten und bekannten Marken stärker ausgeprägt.

Väter eher offen für Online-Käufe

Unterschiedliche Vorlieben gibt es auch bei der Wahl des Einkaufsortes. Vier von fünf Müttern in Deutschland kaufen den Großteil der Lebensmittel in stationären Geschäften. Bei Vätern machen das lediglich 62 Prozent, sie sind eher offen für Online-Käufe. Mütter erledigen die Einkäufe häufiger zwischen Montag und Freitag, am Wochenende liegen die Väter vorn.

Unterschiedliche Produktvorlieben

Bei der Wahl der Produkte sind laut YouGov verschiedene Aspekte ausschlaggebend. Väter geben deutlich mehr Geld für alkoholische Getränke, frischen Fisch und Fertiggerichte aus, bei Gemüse und Obst sitzt der Geldbeutel bei Müttern etwas lockerer. Vätern sind gesundheitliche Aspekte und Nährstoffgehalt wichtiger, Mütter achten laut der Umfrage stärker auf Bequemlichkeit und Kosten. Bei ihnen liegen auch Treueprogramme von Einzelhändlern wie Payback wesentlich höher im Kurs.

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop