Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Post 2025: Reform bringt langsame Briefe und Paket-Regeln

Postgesetz-Reform - Längere Wartezeiten bei Briefen möglich

Der Bundesrat stimmt Reform des veralteten Postgesetzes zu und passt es an das Digitalzeitalter an (Symbolbild).
© dpa

Der Bundesrat stimmt Reform des veralteten Postgesetzes zu und passt es an das Digitalzeitalter an (Symbolbild).

Die Reform des veralteten Postgesetzes ist beschlossene Sache. Nachdem der Bundestag im Juni zugestimmt hatte, votierte nun auch der Bundesrat für die erste umfassende Novelle seit 1997.

Das Gesetz berücksichtigt die veränderte Nachfrage nach Briefen im Digitalzeitalter, in dem E-Mails und Chats vorherrschen.

Weniger Zeitdruck für die Deutsche Post

Das neue Gesetz gibt der Deutschen Post weniger Zeitdruck bei der Briefbeförderung. Bislang mussten 80 Prozent der eingeworfenen Sendungen am nächsten Werktag zugestellt sein. Diese Vorgabe entfällt. Stattdessen müssen bis zum dritten Werktag nach Einwurf 95 Prozent der Briefe angekommen sein, am vierten Werktag 99 Prozent. Für Verbraucher bedeutet dies längere Wartezeiten ab 2025. Der Bonner Konzern kann dadurch Kosten senken und hat bereits seine Nachtflüge eingestellt.

Automaten statt Postfilialen

Das neue Gesetz erlaubt die Aufstellung von Automaten anstelle von Postfilialen. Diese Option besteht jedoch nur, wo die Post keinen Einzelhändler für einen Schalter findet. Besonders in Dörfern ohne Supermarkt oder Kiosk könnte dies relevant sein. Kommunalvertreter und die Bundesnetzagentur haben hierbei Entscheidungsgewalt.

Kennzeichnungspflicht für schwere Pakete

Neu eingeführt wird eine Kennzeichnungspflicht für Pakete ab 10 Kilogramm. Dies soll Zusteller vor Rückenschäden schützen.

Regelung zu Subunternehmern

Ein ursprünglich vom Bundesrat gefordertes Verbot von Subunternehmern in der Paketbranche entfällt. Stattdessen gelten strengere Kontrollpflichten. Die Gewerkschaft Verdi und einige Politiker sehen die Arbeitsbedingungen bei Subunternehmen kritisch. Der Zoll findet bei Razzien immer wieder Fälle von Schwarzarbeit und anderen Verstößen.

Inkrafttreten der Reform im Jahr 2025

Das reformierte Postgesetz tritt in seinen wesentlichen Teilen im Januar 2025 in Kraft.

Auch interessant
Auch interessant

Die Stadt Priosersk tauchte lange auf keiner Karte auf und war für Besucher…

Im April wurden ein Drittel mehr Insolvenzen verbucht als im Jahr zuvor. Viele…

Die Pleitewelle unter deutschen Firmen ist nicht vorbei, aber sie steigt nicht…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop