Nachrichten > Mittelhessen >

Stadt Marburg erhöht Fördersumme für Balkonkraftwerke

Fördersumme wird erhöht - Marburg unterstützt Balkon-Solar-Module

© Heike Döhn/ Stadt Marburg

Bürgermeisterin Nadine Bernshausen (2. v. links) und der Fachdienst Umwelt-, Klima- und Naturschutz stellten auf der Baumesse MemoLife das städtische Förderprogramm für Balkonkraftwerke vor.

Eine Mini-Solaranlage an die Balkonbrüstung hängen, anschließen und Stromkosten sparen - das unterstützen immer mehr Städte in Hessen, darunter auch die Stadt Marburg. Bis zu 510 Euro Zuschuss gibt's von der Unistadt, die jetzt die Fördersumme noch erhöht.

Schon seit 2020 fördert Marburg sogenannte Balkonkraftwerke. Das Ziel: Möglichst viele Menschen können bei der Energiewende mitmachen – unabhängig vom Geldbeutel und ob sie zur Miete oder im Eigenheim wohnen, heißt es von der Stadt.

Selber Strom erzeugen

Die Stadt Marburg freue sich, wenn mehr Bewohnerinnen und Bewohner das städtische Förderprogramm nutzen – und erhöht deshalb die Fördersumme, sagte die grüne Bürgermeisterin Nadine Bernshausen. Die Mini-Solaranlagen, die mit einem normalen Stecker an eine Steckdose angeschlossen werden, werden immer beliebter, weil dadurch jeder seinen eigenen Strom erzeugen kann – auch ohne große Dachfläche. HIT RADIO FFH hat die Vor- und Nachteile von Balkonkraftwerken bereits vorgestellt.

Förderbedingungen vereinfacht

Ein Balkon-Solar-Modul kostet mehrere Hundert Euro. Häufig sind die Investitionen durch die eingesparten Stromkosten nach einigen Jahren wieder gedeckt. Um die Anschaffung noch mehr Menschen möglich zu machen, habe die Stadt Marburg nun die Förderbedingungen vereinfacht und außerdem nach eigenen Angaben unter sozialen Gesichtspunkten verbessert.

Bis zu 510 Euro Zuschuss von der Stadt

Inhaberinnen und Inhaber des Stadtpasses erhalten demnach pro Watt Ausgangsleistung einen Zuschuss von 85 Cent, maximal 85 Prozent der Anlagenkosten. Sie bekommen durch das Sonderförderprogramm Balkonkraftwerke einen Zuschuss von bis zu 510 Euro. "Viele Klimaschutzmaßnahmen am Gebäude verursachen hohe Kosten. Förderprogramme richten sich dementsprechend zum Großteil an Eigentümerinnen und Eigentümer von Gebäuden, damit sie die notwendigen Investitionen durchführen können", sagte Bürgermeisterin Nadine Bernshausen.

Was ist ein Balkonkraftwerk?

Ein Balkonkraftwerk besteht aus ein bis zwei Solarmodulen, die typischerweise am Balkon angebracht werden. Der über einen Stecker direkt in die Steckdose in der Wohnung eingespeiste Strom wird direkt verbraucht – zum Beispiel vom Kühlschrank, Kühltruhe, Internet, Computer oder der Waschmaschine. Bis zu einer Leistung von 600 Watt können diese Anlagen mit relativ wenig bürokratischem Aufwand selber installiert und betrieben werden.

Bundesregierung plant vereinfachte Installation

Der bürokratische Aufwand könnte demnach noch weiter sinken: Die Bundesregierung plant, die Installation zu vereinfachen, mit Änderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz:

  • Vereinfachte Anmeldung: Statt wie bisher beim Netzbetreiber sollen die Anlagen nur noch bei der Bundesnetzagentur angemeldet werden. Das Formular kann online ausgefüllt werden.
  • Es soll nicht mehr zwingend notwendig sein, einen Zweirichtungszähler zu installieren.
  • Die erlaubte Wechselrichterleistung soll von 600 auf 800 Watt erhöht werden.

Damit die Änderungen in Kraft treten, muss das Gesetz allerdings noch vom Bundestag verabschiedet werden. Dazu Nadine Bernshausen: „Sobald die Änderungen auf Bundesebene in Kraft treten, wird die Universitätsstadt Marburg ihr Sonderförderprogramm aktualisieren. In Zukunft gibt es dann bis zu 680 Euro Zuschuss."


Mehr Informationen zum Förderprogramm gibt es online und im Fachdienst Umwelt, Klima- und Naturschutz, Fairer Handel, bei Wiebke Smeulders, (06421) 201-2295 bzw. klimaschutz@marburg-stadt.de.

Das könnte Sie auch interessieren

 

Stadtwerke Gießen warnen Balkon-Kraftwerke nicht immer sicher

Als Vorboten der Klimawende sieht man sie immer öfter an den Häusern in der…

Dominique Bundt

Redakteurin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant

Der Mangel an Erzieherinnen und Erziehern in kommunalen Kitas wird von Monat zu…

In Hessen fahren während der Sommerferien weniger Busse und Bahnen. Das teilen…

Die mittelhessische Blaulichtfamilie bittet Bürgerinnen und Bürger um mehr…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop