Nachrichten > Mittelhessen >

Finanzspritze vom Kreis für insolventes Krankenhaus in Biedenkopf

Insolventes DRK-Krankenhaus - Kreis sendet Finanzspritze ins Hinterland

50 Euro Schein auf einem erste Hilfe kasten
© dpa

Wie geht es weiter mit dem DRK-Krankenhaus in Biedenkopf? Eine erste Rettungsmaßnahme könnte bald vom Kreis kommen. 

Aufatmen für Patienten und Personal im DRK-Krankenhaus in Biedenkopf in Mittelhessen: Der Landkreis Marburg-Biedenkopf darf das insolvente Krankenhaus finanziell unterstützen.

Das Regierungspräsidium Gießen hat dafür jetzt grünes Licht gegeben. So könne der Betrieb weiterhin gesichert werden, heißt es.

Mehr Zeit für Suche nach zukunftsfähigen Lösungen

Konkret kann der Landkreis finanzielle Verluste ausgleichen, die bei laufendem Betrieb entstehen. Landrat Jens Womelsdorf hofft, dass das im September insolvent gegangene Krankenhaus im Hinterland dadurch langfristig bestehen bleiben könne. Die Unterstützung würde Zeit verschaffen, um zukunftsfähige Lösungen zu finden – mit einem Investor oder einem Betreiber.

"Zielführende Gespräche"

„Es zeigt sich, dass engagierte und zielführende Gespräche mit den Verantwortlichen auf unterschiedlichen politischen Ebenen hinter den Kulissen effektiv sind“, sagt Womelsdorf, der in den vergangenen Wochen sehr intensiv und regelmäßig sowie im engen Austausch mit dem Insolvenzverwalter an einer tragfähigen Lösung gearbeitet hatte.

Perspektive für das Krankenhaus-Team

„Eine solche Lösung kommt jetzt in greifbare Nähe. Die Möglichkeit der Übernahme von Verlusten aus dem laufenden Krankenhausbetrieb durch den Kreis schafft nicht nur Zeit, um eine zukunftsfähige Lösung herbeizuführen. Sie gibt auch den Mitarbeitenden des Krankenhauses eine deutliche Perspektive und sichert die Gesundheitsversorgung im Hinterland“, unterstreicht Womelsdorf.

Kreispolitik muss der Finanzspritze noch zustimmen

Aktuell ist die Rede von einer Unterstützung für das laufende Jahr. Die Finanzspritze soll jetzt konkret ausgearbeitet und schließlich zum Beschluss dem Kreistag vorgelegt werden. 

400 Mitarbeiter betroffen

Der DRK-Kreisverband Biedenkopf hatte am 18. September 2023 wegen Zahlungsunfähigkeit einen Insolvenzantrag gestellt. Betroffen sind rund 400 Mitarbeiter, welche neben dem Krankenhaus in Biedenkopf, in den Seniorenzentren Lahnaue und Wallau sowie anderen Tätigkeitsfeldern des DRK – Kreisverbandes beschäftigt sind. "Insbesondere der Krankenhausbetrieb hat seit Jahren mit einer angespannten Ertragslage zu kämpfen", begründete die Vorstandsvorsitzende Bönninghausen die damaligen Schritte.

Kostensteigerungen sorgen für Schieflage

Und sie ergänzt, dass auch die massiven Kostensteigerungen bei Strom, Gas und Lebensmitteln für die finanzielle Schieflage gesorgt hätten. Durch die Pandemie und den Fachkräftemangel hätten zudem viele freie Stellen nicht nachbesetzt werden können. Teilweise gebe es Abteilungen, die ausschließlich durch Belegärzte abgedeckt werden, da hauptamtliche Beschäftigungen sich aufgrund des zu kleinen Einzugsgebietes im Hinterland nicht rechnen würden.

Dominique Bundt

Redakteurin
Dominique Bundt

Auch interessant
Auch interessant

Mit hoffentlich traumhaftem Wetter und einem großen Programm begrüßt die Stadt…

Von wegen internationale Filmstars gibt es nur in Hollywood! Ab heute sind…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop