Nachrichten > Nordhessen >

VW Werk Baunatal: "Positiver Trend" nach Problemen mit neuem E-Motor

Nach Problemen mit E-Motor - "Positiver Trend" am VW-Werk Baunatal

Das Werk in Baunatal baut wichtige Komponenten für den Wandel hin zur Elektromobilität bei VW.
© HIT RADIO FFH

Das Werk in Baunatal baut wichtige Komponenten für den Wandel hin zur Elektromobilität bei VW.

Das Herzstück für die neuen Elektro-Modelle von Volkswagen wird in Baunatal gefertigt: der Elektromotor APP550. Er treibt etwa auch den ID.7 an. Doch zuletzt gab es reichlich Probleme beim Hochfahren der Produktion. Jetzt gebe es einen "positven Trend", hieß es am Rande der Betriebsversammlung im größten Komponentenwerk des Konzerns.

"Das ist ein kritisches Thema für uns und deshalb arbeitet auch der gesamte Standort daran, das Thema in den Griff zu bekommen", sagt der stellvertretende Werksleiter Mirco Wöllenstein am FFH-Mikro. Nun gebe es einen positiven Trend. "Kassel kann Elektromotoren bauen", so Wöllenstein. Man bewerbe sich mit dem Know-how auch für die künftigen E-Antriebe des Konzerns.

"Wollen Elektroleitwerk sein für den Konzern"

Das Werk in Baunatal steht bei der Komponentenfertigung im Wettbewerb mit anderen VW-Werken auf der Welt. Man werde sich aber durch die Elektro-Kompetenz in Baunatal auch künftig durchsetzen, ist sich auch der Betriebsratsvorsitzende Carsten Büchling sicher. "Wir wollen Elektroleitwerk sein für den Konzern und haben im Moment auch Kompetenzen, die andere Lieferanten nicht liefern können", so Büchling am FFH-Mikro.

Wöllenstein: "Das ist ein kritisches Thema für uns"

Mirco Wöllenstein, stellvertretender Werksleiter bei VW in Baunatal, über Probleme beim Hochfahren der Produktion für den neuen Elektromotor.

© HIT RADIO FFH

Mitarbeiterzahl bleibt stabil

Für das kommende Jahr bleibe die Mitarbeiterzahl im Werk bei rund 16.000 stabil, so Büchling. Der Standort sei gut ausgelastet. Dass durch die E-Mobilität zwangsläufig weniger Menschen im Werk arbeiten, bezweifelt er zudem. "Wir werben gegenüber dem Management darum, dass wir die Kompetenz der Belegschaft nutzen, um möglicherweise zu ganz anderen Produkten zu kommen, die hier gefertigt werden können."

Werk will Erdgas teils durch grünen Wasserstoff ersetzen

Auf weniger fossile Energie will das Werk künftig auch bei der Produktion selbst setzen. Schon in zwei Jahren wolle man eine Anlage zur Herstellung von grünem Wasserstoff mit eigener Photovoltaikanlage in Betrieb nehmen. "Dadurch können wir 20 Prozent unseres Erdgases, das wir für die Gießerei benötigen, durch grünen Wasserstoff ersetzen", so der stellvertretende Werksleiter Wöllenstein zu HIT RADIO FFH.

Marcel Ruge

Leiter Studio Nordhessen
Marcel Ruge

Auch interessant
Auch interessant

Das Auto steht im Parkhaus und man kommt nicht dran. So geht das gerade mehreren…

"Mamiiiii, wie lange noch...??" - Mit den richtigen Ideen kann man eine längere…

Lange Reisen werden für Kinder schnell langweilig.Wir haben die wichtigsten…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop