Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Modellregion für Cannabis: Frankfurt und Offenbach planen Bewerbung

Modellregion für Cannabis - Frankfurt und Offenbach planen Bewerbung

Die Städte Frankfurt und Offenbach wollen gemeinsam zur Modellregion für die zweite Stufe der Cannabis-Legalisierung in Deutschland werden.
© dpa

Die Städte Frankfurt und Offenbach wollen gemeinsam zur Modellregion für die zweite Stufe der Cannabis-Legalisierung in Deutschland werden.

Die Städte Offenbach und Frankfurt wollen sich als Modellregion für die am Mittwoch vorgestellten Cannabis-Legalisierungspläne bewerben. 

In Deutschland sollen zunächst der Besitz von bis zu 25 Gramm Cannabis und der Eigenanbau von maximal drei Pflanzen künftig straffrei sein. Außerdem will die Bundesregierung den Anbau und die Abgabe der Droge in speziellen Vereinen ermöglichen.

Abgabe in Geschäften als zweiter Schritt der Legalisierung

In einem zweiten Schritt soll dann auch die Abgabe von Cannabis in lizenzierten Geschäften erprobt werden, aber nur in vorher festgelegten Modellregionen und unter wissenschaftlicher Begleitung. Zu einer solchen Modellregion wollen die Städte Frankfurt und Offenbach werden, bestätigte eine Sprecherin des Offenbacher Gesundheitsdezernats gegenüber HIT RADIO FFH.

Gemeinsam zur Modellregion

"Wir begrüßen, dass die Bundesregierung beim Thema Cannabis jetzt konkrete Pläne vorgestellt hat. Gemeinsam wollen sich unsere beiden Kommunen beim Bundesgesundheitsministerium als regionales Modellprojekt bewerben“, so der Frankfurter Gesundheitsdezernent Stefan Majer und Sabine Groß,Bürgermeisterin in Offenbach und Dezernentin für Gesundheit, in einer Mitteilung. 

Präventionsarbeit und Jugendschutz in Frankfurt und Offenbach

Allerdings, so Groß weiter, seien insbesondere noch rechtliche Fragen zu klären. Dabei betont sie, dass insbesondere der Schutz von Kindern und Jugendlichen ein besonderes Anliegen sei und sie deshalb das Engagement aus Frankfurt unterstütze. „Gerade was den notwendigen Jugendschutz angeht, kann man sich von unserer nachweislich erfolgreichen Präventionsarbeit in Frankfurt und Offenbach durchaus eine Scheibe abschneiden. Wir sind für ein Modellprojekt bereits sehr gut aufgestellt“, so Stefan Majer

Bürgerbefragung in Frankfurt

Demnach sei die Stadt Offenbach auch aufgrund eines Stadtverordnetenbeschlusses aus dem Jahre 2021 in der Verpflichtung, ein solches Projekt gemeinsam mit der Stadt Frankfurt voranzubringen. In Frankfurt führt das städtische Drogenreferat derzeit eine Befragung der Bevölkerung zu dieser Thematik durch.

Auch interessant
Auch interessant

Ein leuchtendes Violett, oder auch knalliges Gelb: Am Himmel bei uns im FFH-Land…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop