Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Radfahrerin tot in Darmstadt: Hätte Unfall verhindert werden können?

Radlerin in Darmstadt überrollt - Umbau der Kreuzung war schon beschlossen

Bei einem Unfall mit einem Laster ist eine Frau aus Darmstadt gestorben.
© dpa

Bei einem Unfall mit einem Laster war eine Frau aus Darmstadt gestorben (Symbolbild).

Hätte der tragische Tod einer Radfahrerin in Darmstadt verhindert werden können? Bei dem Unfall hatte ein Lkw die 30-Jährige überrollt - an einer Kreuzung, die bereits als gefährlich bekannt war und umgebaut werden sollte. 

Passiert ist das allerdings noch nicht. Der Unfall ereignete sich an der Kreuzung Bleichstraße/Kasinostraße. Auf Vorschlag des Magistrats in Darmstadt hatten die Stadtverordneten im Dezember 2022 beschlossen, die Kreuzung umzubauen. 

Linksabbieger-Spur soll wegfallen

Nach Auskunft der Stadt sei geplant, auf der zweistreifigen Linksabbieger-Spur eine Spur wegzunehmen und den Platz für Autos zu reduzieren. Aktuell teilen sich Autos und Räder noch den Platz beim Abbiegen von der Bleichstraße nach links in die Kasinostraße.


Die politische Initiative "Radentscheid Darmstadt" möchte am Freitag, den 17. März 2023, um 18 Uhr eine Mahnwache auf der Kreuzung Bleichstraße/Kasinostraße - der Unfallstelle - abhalten. 


Kreuzungs-Umbau wohl erst im Sommer 2023

Wie die "Frankfurter Rundschau" unter Berufung auf einen Stadtsprecher berichtet, sei der Umbau erst für den Spätsommer 2023 anvisiert. Ein auffällig markierter Radweg auf der Kasinostraße solle zudem helfen, dass Räder besser gesehen werden.

Polizei sucht Zeugen des tragischen Unfalls

Es ist unbekannt, ob der Umbau den Unfall tatsächlich verhindert hätte. Die Polizei ermittelt und versucht mithilfe eines Sachverständigen-Gutachtens den Hergang zu rekonstruieren. Außerdem sucht sie weitere Zeugen des tragischen Unglücks.

OB-Kandidat Wandrey: Diskussion über Verkehrspolitik jetzt unangebracht

OB-Kandidat Paul Georg Wandrey (CDU) hatte sich anlässlich des Unglücks auf Instagram zu Wort gemeldet und gesagt: "Mich erreichen gerade viele Anfragen, mich im Hinblick auf die Verkehrspolitik zum tragischen Tod der Radfahrerin zu äußern. Das werde ich nicht tun. Ich halte es für völlig unangebracht, anhand eines tragischen Unfalls politische Vorstellungen und Pläne zu platzieren. Mein herzliches Beileid an Freunde und Angehörige."

 

Auffahrunfall bei Weiterstadt 15 Verletzte auf der A5

Bei einem Unfall mit vier Fahrzeugen auf der Autobahn 5 bei Weiterstadt (Kreis…

30 Jahre alte Radfahrerin war bei Zusammenstoß ums Leben gekommen

Bei der Kollision mit einem Laster in der Darmstädter Innenstadt war eine 30 Jahre alte Frau aus Darmstadt ums Leben gekommen. Sie wollte offenbar an einer viel befahrenen Kreuzung mit dem Fahrrad abbiegen, teilte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums in Darmstadt mit.

Unfall auf viel befahrener Bleichstraße

Demnach habe sich der Unfall auf der Bleichstraße ereignet. Die Straße führt vom Luisenplatz bzw. dem Regierungspräsidium Darmstadt weg, vorbei am Klinikum Darmstadt und in Richtung John-F.-Kennedy-Haus.

Laster will an Kreuzung abbiegen

Laut Polizei wollte der Lastwagen-Fahrer an einer Kreuzung links auf die Kasinostraße auffahren. Er habe auf dem rechten der beiden Linksabbiegerspuren gestanden. Die Radfahrerin habe vor ihm gestanden.

Frau stirbt an Unfallstelle

Als die Ampel von "rot" auf "grün" gesprungen sei, sei der 53 Jahre alte Lkw-Fahrer losgefahren, habe die Frau übersehen und sie erfasst. Sie erlitt so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb, teilte die Polizei mit.

Sachverständiger soll Unfall rekonstruieren

Wie eine Sprecherin der Polizei auf Nachfrage von HIT RADIO FFH sagte, sei ein Sachverständiger von der Staatsanwaltschaft hinzugezogen worden, der den Unfall rekonstruieren und ein Gutachten anfertigen soll. Ob es den Verdacht einer Straftat gebe, werde ebenfalls noch ermittelt.

Auch interessant
Auch interessant

Im Citytunnel in Darmstadt gibt es am Sonntag (26.5.) mehrere Rauch- und…

Seit Wochen trainieren Mitarbeiter der europäischen Raumfahrtbehörde Esa im…

Die Wirtschaft in Südhessen zeigt kleine Zeichen der Erholung, wie die…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop