Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen, Wiesbaden/Mainz >

Tödlicher Polizei-Unfall in Ginsheim: LKA übernimmt die Ermittlungen

Rollerfahrer in Ginsheim tot - LKA ermittelt nach Polizei-Unfall

Ein Rollerfahrer ist am Ortseingang von Ginsheim im Kreis Groß-Gerau von einem Streifenwagen der Polizei angefahren und tödlich verletzt worden. Die Beamten seien am Donnerstagmorgen (18.4.) auf dem Weg zu einem Einsatz mit einer lebensgefährlich verletzten Radfahrerin gewesen, teilte die Polizei in Darmstadt mit.

Der 39 Jahre alte Rollerfahrer sei noch an der Unfallstelle in Ginsheim gestorben. Das Hessische Landeskriminalamt (LKA) hat inzwischen die Ermittlungen übernommen. Dies sei in diesen Fällen üblich, wie die Behörde in Wiesbaden mitteilte. 

Erst mit Auto, dann mit Roller kollidiert

Der den Angaben zufolge mit angeschaltetem Martinshorn und Blaulicht fahrende Streifenwagen war zuvor mit einem Auto kollidiert, das vom Parkplatz eines Supermarktes auf die Straße fuhr. Anschließend geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Roller zusammen, in einer Böschung kam der Streifenwagen zum Stehen. Der Polizist, der am Steuer gesessen hatte, sowie die 25 Jahre alte Autofahrerin standen unter Schock und wurden in eine Klinik gebracht.

Polizeipräsident: "Macht uns sprachlos"

Der weitere Polizist wurde in der Polizeistation psychologisch betreut. "Das Polizeipräsidium Westhessen hat aus Neutralitätsgründen bereits die Unfallaufnahme und die damit verbundenen Ermittlungen übernommen. Zudem wurde von der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein unabhängiger Sachverständiger beauftragt", sagte Polizeipräsident Björn Gutzeit. Und weiter: "Dieses tragische Unfallgeschehen macht uns alle sehr betroffen und gleichzeitig sprachlos. Unsere Gedanken sind bei den Angehörigen, Verletzten und betroffenen Beamtinnen und Beamten. Wir haben unverzüglich alle notwendigen Maßnahmen eingeleitet, um den Angehörigen, Beteiligten und unseren Beamtinnen und Beamten unterstützend und helfend zur Seite zu stehen.

Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Die Beamten waren auf dem Weg zu einem Unfall in Ginsheim gewesen, bei dem eine 61 Jahre alte Radfahrerin von einem abbiegenden Lastwagen erfasst und lebensgefährlich verletzt worden war. Sie wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Auch interessant
Auch interessant

Streifenwagen trifft Fußgänger: Am Donnerstagmorgen kommt es in…

Auffahrunfall auf der A3 bei Wiesbaden: Dabei ist eine Autofahrerin schwer…

In Rüsselsheim hat sich in der Nacht auf Dienstag (21.5.) ein schwerer…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop