Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Unfall bei Niedernhausen - Autobahn musste voll gesperrt werden

Trümmerteile fliegen herum - Betrunkener baut Unfall bei Niedernhausen

© dpa

Symbolbild

Nach einem Unfall mit einem Opel musste die A 3 bei Niedernhausen gesperrt werden.

Kurz vor der Anschlussstelle Niedernhausen kam ein 30-Jähriger aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke, wie die Polizei mitteilte. Danach wurde der Opel über alle drei Fahrstreifen geschleudert und kam rechts im Graben zum Stehen. "Hierbei wurde ein anderes Auto auf dem mittleren Fahrstreifen beschädigt. Zwei weitere Fahrzeuge wurden durch herumfliegende Trümmerteile beschädigt", so ein Polizeisprecher. Einige Trümmerteile waren sogar auf die Gegenfahrbahn geflogen und wurden dort von der Autobahnpolizei entfernt.

Mann hatte laut Polizei Alkohol getrunken

Aufgrund des Trümmerfeldes auf der Autobahn in Richtung Frankfurt musste die Fahrbahn dort am Dienstagnachmittag voll gesperrt werden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des 30-Jährigen fest. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert von über ein Promille an.

Reinigung von Fahrbahn dauerte bis zum frühen Abend

Der Mann wurde festgenommen, musste eine Blutprobe abgegeben und konnte anschließend die Dienststelle ohne Führerschein wieder verlassen. Nach aufwändiger Reinigung der Fahrbahn mit einer Spezialmaschine konnte die Autobahn nach rund zwei Stunden wieder komplett freigegeben werden. Der Sachschaden wird auf über 15.000 Euro geschätzt.

Benjamin May

Reporter
Benjamin May

Mehr aus Wiesbaden
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Wiesbaden/Mainz

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

1:05
News: Region Wiesbaden/Mainz
0:30
Wetter: Region Wiesbaden/Mainz
1:15
Veranstaltungs-Tipps
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben