Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen, Corona-Service >

Keine Isolationspflicht für Corona-Infizierte in Hessen

Neue Corona-Regeln - Keine Isolationspflicht mehr in Hessen

Voraussichtlich ab Mittwoch müssen Corona-Infizierte in Hessen nicht mehr zwingend zu Hause bleiben.
© dpa

Corona-Infizierte in Hessen müssen nicht mehr zwingend zu Hause bleiben - die Isolationspflicht ist seit heute Geschichte (Symbolbild).

Hessen hat die Isolationspflicht für Corona-Infizierte aufgehoben. Damit müssen Infizierte nicht mehr zwingend zu Hause bleiben.

Corona-Infizierten mit Krankheitssymptomen werde zugleich aber dringend empfohlen, die Wohnung möglichst nicht zu verlassen, um schnell wieder gesund zu werden und niemand anderen zu gefährden.

Maskenpflicht außerhalb der eigenen Wohnung

Anstelle der Isolationspflicht gelten folgende Regeln in Hessen: Für positiv getestete Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren bestehe mindestens fünf Tage nach dem ersten positiven Test eine Maskenpflicht außerhalb der eigenen Wohnung. Unter freiem Himmel könne die Maske unter Einhaltung der Abstandsregeln (1,5 Meter) abgesetzt werden.

Betretungsverbot für Kliniken

Für diese Personen gelte zudem ein Betretungs- und Tätigkeitsverbot für Krankenhäuser, Alten- und Pflegeheime, Obdachlosen- und Flüchtlingsunterkünfte sowie weitere Einrichtungen mit vulnerablen Personen oder erhöhten Infektionsgefahren. Diese Regel betreffe sowohl Besucher als auch das Personal. Vom Betretungsverbot ausgenommen seien etwa Personen, die in der Einrichtung behandelt oder betreut werden, sowie Polizei- und Rettungskräfte.

Isolation - nur noch eine Empfehlung

Zugleich werde dringend empfohlen, sich im Fall einer Infektion mit Symptomen für fünf Tage zu isolieren und keinen Besuch zu empfangen, erklärte die Landesregierung. Die Isolation sollte erst beendet werden, wenn mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht oder zehn Tage nach dem ersten Test vergangen sind.

Weitere Entscheidung je nach Lage

Die Aufhebung der Isolationspflicht sei das Ergebnis der fortlaufenden Überprüfung der Corona-Lage in Hessen. Die Aufhebung der Isolation gelte auch für alle Menschen, die sich zu diesem Zeitpunkt in Isolation aufgrund der bisherigen Regelung befinden. Sollte sich die Situation vor allem in den hessischen Krankenhäusern wieder zuspitzen, werde die Landesregierung erneut beraten und entscheiden. Die aktuellen Corona-Regeln für Hessen finden Sie hier.

Zuvor hatten bereits Bayern, Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein die Regelung einer mindestens fünftägigen Isolation bei einer Corona-Infektion aufgehoben. In Rheinland-Pfalz fällt die Isolationspflicht von Samstag (26.11.) an.

FFH-Reporter erklärt die neuen Regeln

FFH-Reporter Benjamin May erklärt die Regeln nach dem Ende der Corona-Isolationspflicht. Zum Beispiel dürfen Mitarbeiter von Krankenhäusern oder Pflegeheimen mit Corona weiterhin nicht zur Arbeit

Die Masken Pflicht gilt mindestens fünf Tage nach dem ersten positiven Tests, so die Landesregierung im Freien. Allerdings nicht, wenn Abstand eingehalten werden kann. Wer in medizinischen Berufen oder im Pflegeheim arbeitet, der darf nicht zum Job Das wird auch geregelt. Die Regierung sagt außerdem, wer krank ist, der soll natürlich zu Hause bleiben. Aber eben eigenverantwortlich ohne vorgegebene Isolation. 'S Regeln. Die Begründung für diese neuen Regeln. Die Corona Zahlen gehen runter. Die schweren Verläufe lassen sich versorgen. Ein Großteil ist geimpft. Benjamin May, Wiesbaden

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant
    Kein Geld mehr vom Bund in 2023 Corona-Impfambulanz in Gießen schließt

Der Landkreis Gießen schließt zum Jahresende sein Impfcenter in der Galerie…

  Brüssel empfiehlt Einfrieren von EU-Milliarden für Ungarn

Die EU-Kommission hat den Mitgliedstaaten das Einfrieren von mehr als 13…

  IWF warnt vor Wirtschaftseinbruch in China

IWF-Chefin Kristalina Gregorieva warnt vor einem Wirtschaftseinbruch in China –…

Mehr aus Wiesbaden
Inhalt wird geladen
Top Meldungen
Inhalt wird geladen
Wiesbaden/Mainz

Zum Anhören Nachrichten, Wetter, Veranstaltungen

Anzeige
Aus dem Netz
nach oben