Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Schwarze Null bei Hessens Landeshaushalt - aber künftig hohe Risiken

Lorz stellt Zahlen für 2023 vor - Schwarze Null bei Hessens Landeshaushalt

© dpa

Symbolbild

Hessen ist 2023 ohne Neuverschuldung ausgekommen, sieht aber laut Finanzministerium hohe Risiken für kommende Haushalte.

"Geplant waren ursprünglich 211 Millionen Euro neue Schulden. Darauf konnten wir verzichten", erklärte Finanzminister Alexander Lorz (CDU) in Wiesbaden mit Blick auf das vergangene Jahr. "Damit legt Hessen seit 2016 den siebten Haushalt ohne neue Schulden vor. Nur im ersten Coronajahr 2020 mussten Schulden aufgenommen werden."

2023 fast eine Milliarde Euro weniger an Steuern

Mit Blick etwa auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine, den Fachkräftemangel und Lieferengpässe sagte Lorz: "2023 haben wir fast eine Milliarde Euro weniger an Steuern erhalten als bei der Planung des Haushalts angenommen. Geld, das wir für genau solche Einbrüche in der Konjunkturausgleichsrücklage zur Seite gelegt hatten, hat uns nun geholfen, den Haushalt auszugleichen."

Wirtschaftsprognosen auf Bundesebene mau

Sinkende Steuereinnahmen sind laut Finanzministerium "immer Zeichen einer Krise. 2023 schrumpfte die deutsche Wirtschaft und die aktuellen Prognosen der Bundesregierung gehen für 2024 von einem minimalen Wachstum von nur 0,2 Prozent aus. Im Oktober 2023 erwartete sie noch ein Wachstum von 1,3 Prozent." Solche Aussichten schlügen auch auf den hessischen Landeshaushalt durch.

Minister: "Goldenen Jahre vorbei"

Nach Worten von Finanzminister Lorz hat Hessen nicht nur 2023 "ein ordentliches Minus" verbucht, sondern muss auch in den nächsten Jahren mit Einbußen bezogen auf die Finanzplanungen rechnen. "Die goldenen Jahre der Haushaltspolitik sind vorerst vorbei", mahnte Lorz. "Trotzdem werden wir auch künftig Haushalte aktiv gestalten. Wir werden uns nicht mehr alles leisten können, aber alles, was dieses Land benötigt, ermöglichen."

Lorz neuer Finanzchef

Im Januar 2023 hatte der hessische Landtag mit den Stimmen der damaligen Regierungsfraktionen von CDU und Grünen den Doppelhaushalt 2023/2024 verabschiedet. Die damaligen Oppositionsfraktionen von SPD, AfD, FDP und Linken votierten gegen den Etat. Am 18. Januar 2024 startete die neue schwarz-rote Landesregierung in Hessen. Seitdem steht auch der frühere Kultusminister Lorz an der Spitze des Finanzressorts.

Benjamin May

Redakteur
Benjamin May

Auch interessant
Auch interessant

Hessens Innenminister Roman Poseck hat sich bei den Opfern des rassistischen…

Wie viel müssen Hessens Wohnungs- und Hausbesitzer künftig an Grundsteuer…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop