Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Bauarbeiter-Proteste begleiten Tarifverhandlung in Wiesbaden

Tarifverhandlung in Wiesbaden - Hunderte Bauleute machen Dampf

Hunderte Bauarbeiter haben am Dienstagmittag mit Warnwesten, Bauhelmen und Trillerpfeifen am Wiesbadener Dorint-Hotel lautstark auf ihre Forderung nach einem deutlichen Lohnplus aufmerksam gemacht. Per Videowand wurden auch protestierende Kollegen aus ganz Deutschland zugeschaltet. 

Mit Sprechchören wie "500 mehr!" und Trillerpfeifen-Konzerten machten die Protestierenden deutlich Druck. IG-Bau-Verhandlungsführer Carsten Burckhardt kam am Mittag auf die Bühne und heizte die Stimmung an: "Wir ackern wie die Gäule und werden bezahlt wie Ponys", rief er den Bauarbeitern zu. Dann berichtete er, dass seit dem Morgen bei den Verhandlungen von der Arbeitgebern kein neues, besseres Angebot vorgelegt worden sei.

900.000 Beschäftigte

Drinnen im Hotel sitzen zum dritten Mal die Verhandlungsführer im Bauhauptgewerbe zusammen und verhandeln über einen neuen Tarifvertrag für die rund 900.000 Beschäftigten am Bau. Der alte Vertrag ist bereits Ende März abgelaufen., In den bisherigen zwei Verhandlungsrunden lagen die Forderungen der IG Bau und die Angebote der Arbeitgeber weit auseinander.

Ist das Angebot "respektlos"?

Bisher haben die Bau-Arbeitgeber angeboten, in 2024 und 2025 die Gehälter um jeweils drei Prozent anzuheben. Die Ausbildungsvergütung im ersten Ausbildungsjahr könnte von 935 auf 1000 Euro angehoben werden, so das Angebot. "Respektlos" nennt das die Gewerkschaft, das Angebot spiegele nicht die Leistung der Baubeschäftigten wider.

IG Bau: "500 Euro mehr für jeden!"

Die Gewerkschaft IG Bau fordert mindestens 500 Euro mehr pro Monat für alle Beschäftigten. Der Tarifvertrag dürfe auch nur eine Laufzeit von 12 Monaten haben, so die weitere Forderung.Völlig abgelehnt wird von der Gewerkschaft die Vorstellung der Arbeitgeber, am Bau die Leiharbeit einzuführen. Das würde zu Lohndumping und zu einem "Hire and Fire" führen, fürchtet die IG Bau.    

Streiks am Bau im Sommer?

Wenn die dritte Verhandlungsrunde wieder kein Ergebnis bringt, könnte es im Sommer auf Deutschlands Baustellen zu Streiks kommen. Wir haben mit vielen Protestlern gesprochen. Sie sind dazu bereit. 

 

Schlichter bringt Tariflösung für Luftsicherheitskräfte

Nach dem Lufthansa-Bodenpersonal gibt es auch bei den Luftsicherheitskräften…

Peter Hartmann

Leiter Studio Wiesbaden
Peter Hartmann

Auch interessant
Auch interessant

Am Dienstag entscheidet sich in der Relegation, wer in der kommenden Saison in…

Viele Wiesbadener ärgert die Verschmutzung des Warmen Damms durch Gänsekot.…

Fußball-Zweitligist SV Wehen Wiesbaden und Torhüter Mohamed Amsif haben sich auf…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop