NachrichtenMagazin >

Masern in Hessen: Die wichtigsten Infos zur Krankheit

Masern in Hessen - Das muss man zur Krankheit wissen

© dpa

Wie gefährlich sind Masern wirklich und was kann man tun, um sich davor zu schützen?

Eine Ansteckung mit Masern ist nicht abwegig: oftmals genügen Körperkontakt, Husten oder Niesen, um die Erreger über Speichel-Tröpfchen zu verbreiten. Das Gefährliche: Wer sich ansteckt, bemerkt die Beschwerden oft erst nach 8 bis 10 Tagen – und bis der typische Hautausschlag ausbricht, vergehen oftmals bis zu zwei Wochen. Das Gute jedoch: Wer die Masern ein Mal „durchgemacht“ hat, bleibt künftig gegen eine Ansteckung immun.

Wie erkenne ich eine Masern-Erkrankung?

Zu Beginn der Erkrankung kommt es zu Husten, Schnupfen und Entzündungen im Nasen-Rachen-Raum und der Bindehaut der Augen. Darauf folgt ein Hautausschlag, der sich zuerst im Gesicht und hinter den Ohren bildet, sich dann aber am ganzen Körper ausbreitet. Auch hohes Fieber ist nicht selten. 

Wie gefährlich sind Masern?

Da das Immunsystem während der Infektion stark abgeschwächt wird, können zusätzliche Erreger Komplikationen verursachen – wie zum Beispiel Mittelohr- oder Lungenentzündungen.

© dpa

Wer ist besonders gefährdet?

Gefährdet sind alle, die an Masern noch nicht erkrankt waren und nicht durch eine vollständige Impfung geschützt sind. Das Risiko ist bei Säuglingen besonders hoch. Was tun, wenn ich mich infiziere? Unbedingt innerhalb von drei Tagen nach Kontakt zu Masern-Erkrankten impfen lassen.

Was tun, um sich vor Masern zu schützen? 

Um sich vor Masern zu schützen, ist eine Impfung unabdingbar. Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt, dass diese mit einem sogenannten MMR-Kombinationsimpfstoff erfolgen soll, um sich neben den Masern auch vor Mumps und Röteln zu schützen.

Hier gelten verschiedene Regeln für verschiedene Altersgruppen: Kinder sollten ihre erste Impfung im Alter von 11 bis 14 Monaten haben und die zweite Impfung frühestens vier Wochen nach der ersten Impfung, spätestens gegen Ende des zweiten Lebensjahres.

Bei ungeimpften Kindern und Jugendlichen sollte die Impfung so schnell wie möglich mit zwei Impfdosen nachgeholt werden. Erwachsene, die nach 1970 geboren sind, wenn sie gar nicht oder nur einmal in der Kindheit gegen Masern geimpft wurden. Auch, wenn der Impfstatus ungewiss ist.

Auch interessant
Auch interessant

Der Frühling kommt und die Augen jucken, die Nase läuft und der Hals kratzt.…

Patientinnen und Patienten können sich unter bestimmten Voraussetzungen…

Das Simone Lieberknecht, die Ehefrau von Darmstadt 98-Trainer Torsten…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop