NachrichtenMagazin >

Geldautomatensprengungen: Immer häufiger in Deutschland

Gesprengte Geldautomaten - Immer häufiger in Deutschland

© dpa

Wir Deutschen und unser Bargeld - einfach eine ganz besondere Beziehung. Und weil wir gefühlt ohne nicht können, gibt’s bei uns auch gefühlt an jeder Ecke einen Geldautomaten. Über 60.000 insgesamt. Aber: Jeden Tag wird in Deutschland irgendwo versucht, einen davon zu sprengen. Warum das so ist und was getan wird, um unsere Geldautomaten sicherer zu machen, lest ihr hier.

20 Prozent mehr Sprengversuche

2020 gab’s fast 20 Prozent mehr Versuche, einen Geldautomaten in Deutschland zu sprengen, als im Jahr davor. Die Täter schlagen nachts zu - am liebsten an Geldautomaten an Autobahnen, weil man von dort schnell wieder abhauen kann. Aber auch mitten in Wohngebieten versuchen die Täter, Geldautomaten zu sprengen und an Geld zu kommen.

17,1 Millionen Euro Beute

Oft gelingt ihnen das auch: Laut Bundeskriminalamt (BKA) ergaunerten sie 2020 17,1 Millionen Euro. Vor allem die Sprengversuche mithilfe von festen Sprengstoffen stiegen innerhalb eines Jahres sprunghaft an: 2019 waren es noch 18, 2020 dann 111.

Täterbanden aus Holland

Auch bei der Gruppe der Tatverdächtigen lässt sich schnell ein Land ausmachen, aus dem sie nach Deutschland kommen: Der Großteil der Tatverdächtigen kommt aus den Niederlanden und hat marokkanische Wurzeln. Es handele sich um Banden mit mehreren hundert Mitgliedern aus dem Bereich Utrecht und Amsterdam, erklärt das BKA in einem Bericht.

Absicherung in den Niederlanden

Aber wieso sind es hauptsächlich Täter aus den Niederlanden? Laut BKA liegt das daran, dass es in den Niederlanden zum einen wesentlich weniger Geldautomaten gibt, die dann auch noch mit einer Technik gegen Diebstahl gesichert sind. Dort werden die Banknoten entweder eingefärbt oder verklebt, wenn gesprengt wird. Zum anderen werden Geldautomaten in den Niederlanden nachts verschlossen oder technisch abgeschaltet. Ganz anders sieht das bei uns in Deutschland aus.

Nachrüstung für deutsche Geldautomaten

Es soll allerdings nachgerüstet werden. Wir haben mit Kai Holtappels von der Bundesanstalt für Materialforschung gesprochen. Er erklärt: "Es gibt mehrere Systeme, um Geldautomaten nachzurüsten und so eine Sprengung verhindern zu können. Zum Beispiel werden aktuell schon Safes explosionssicher gemacht. Das bedeutet, dass sie sowohl einer Gas- als auch einer Sprengstoffexplosion standhalten."

Info-Video zu Geldautomatensprengungen

Wie genau werden Geldautomaten meist gesprengt?

Kai Holtappels von der Bundesanstalt für Materialforschung (BAM) hat die Antwort

Wir haben müssen sagen, dass wir uns mit dem Thema Gasangriff auf Geldautomaten, insbesondere inzwischen seit zwei Tausend neun beschäftigen, damals noch im Auftrag für einen Versicherungsnehmer Nimm haben.

Wird das Ganze mal ein bisschen wissenschaftlich durchleuchtet und geschaut, wie das Ganze eigentlich funktionieren kann? Haben wir die Situation nachgestellt und auch noch mal dargelegt, wie gut das tatsächlich funktioniert. Dass man mit einleitenden eine entsprechend explosionsfähigen Gasgemisches den Automaten öffnet und auch ohne Probleme dann an das Geld gelangt. Und in Folge, dessen haben wir uns intensiv mit Schutzmaßnahmen beschäftigt.

Mit welchen Techniken agieren die Sprenger-Banden?

Ja, das ist eine Möglichkeit. Solche färbe Systeme Klebe Systeme ändert aber nichts. Anders dieses Event erst mal überhaupt stattfindet. Sie machen, bloß das Geld unbrauchbar. Und das nicht wirklich flächendeckend.

Zumindest eingesetzt wird, zumindest in Deutschland einige Automaten oder Geldkassetten. Da sind diese Systeme auch schon verbaut. Aber eben nicht flächendeckend. Das heißt die Täter Fang einfach zum nächsen Wir kennen, also durchaus Berichte,

wo Täter drei, vier Automaten in einer Nacht angefahren haben. Und mir hat die Polizei entsprechend immer ein Event hinterherhinken. Und das meistens Banden sind, die dann aus den Nachbarländern nach Deutschland reisen.

Dazu sind genauso schnell wieder über die Grenze weg.

So sollen deutsche Geldautomaten sicherer gemacht werden

Es gibt inzwischen mehrere Systeme, um Geldautomaten auch gegebennenfalls nachrüsten zu können. Mit Schutzsystem, die eine Zündung einer Explosion sicher verhindern können. Und damit den Sachschaden deutlich minimieren, was man auf jeden Fall machen sollte. Und das Essen, das wars. Kreditinstitute tion inzwischen auch durchaus. Flächendeckend machen es den Salif Explosions sicher auszuführen. Dafür gibt 's auch ganz bestimmte Zulassungsprozess Zertifizierungsverfahren, in denen das schon durchgeführt wird. Das heißt, die Seven werden wer entspringen, erprobt, das sie eine Gas-Explosion standhalten, aber auch eine Sprengstoff Explosion

© HIT RADIO FFH

Sehr gut gesicherte Geldautomaten: In der Sparkasse in Heuchelheim weisen diese Schilder darauf hin, dass ein Sprengversuch vergebens ist. 

Trotzdem verhindert das ja erstmal nicht, dass es Angriffsversuche gibt. Sprich die Räumlichkeiten rund um den Geldautomaten können auch bei einem gescheiterten Sprengversuch stark beschädigt werden.

Die Besitzer eines Bettenladens in Hungen können ein Lied davon singen: Als gegenüber in einer Bankfiliale der Geldautomat gesprengt wurde, zerbarsten auch in ihrem Geschäft die Scheiben.

Inhalt wird geladen

Krasser Schaden in Arztpraxis nach Geldautomatensprengung

Wie schockierend es ist, wenn man durch eine Geldautomatensprengung vor den Scherben seines Hab und Guts steht, weiß Ärztin Martina Drinnenberg aus Mainz ganz genau. Direkt neben ihrer Arztpraxis war jahrelang ein Geldautomat, der 2020 gesprengt wurde. "Ich wurde auf dem Notfallhandy von der Berufsfeuerwehr Mainz angerufen und informiert, dass es einen Gebäudeschaden gab", erzählt die Medizinerin im FFH-Gespräch. "Ich durfte allerdings nicht direkt vorbeikommen, weil erst sichergestellt werden musste, dass das Gebäude nicht einsturzgefährdet ist." 

Durch die Wucht der Sprengung wurde die Wand ihres Wartezimmers völlig zerstört, genau wie vieles andere Inventar. Mittlerweile ist der Geldautomat nebenan für immer verschwunden - die Lage direkt am Parkplatz mit kurzem Weg auf die Autobahn wäre für Kriminelle einfach zu verlockend. 

Ärztin erzählt vom Schaden in ihrer Praxis durch Geldautomatensprengung

Eines war im Dezember zwei Tausend zwanzig, dat morgens um fünf von einem Freitag auf einen Samstag. Das Notfallhilfe geklingelt unter meldete sich die Berufsfeuerwehr Meins und sprach von einem Gebäude schaden. Mehr habe ich zunächst gar nicht erfahren. Ich hab dein gleich gefragt wurde der Geldautomat neben angestrengtes wurde dann bejaht. Aber ich könne nicht kommen, weil sie es mal sicherstellen müssen, dass das Gebäude nicht einsturzgefährdet. Es riecht so schnell, denkt man natürlich erst mal einen Riesenschreck,

mal meine Kollegen Elben, die zuvor in Einzelpraxis tätig war.

Dasselbe Erlebnis schon einmal zwei Tausend siebzehn durchgemacht hat, nachdem sie die Praxis schon einmal wiederaufgebaut hat. Drei Jahre später nochmal so ein Ereignis zu erfahren, dass es schonender existenzgefährdend. Das heißt direkt nebenan, wo ihre Praxis dann is, war auch alles so süße durch diese Sprengung. Ganz genau wie saß aus aussi Wand hat es weggesprengt Grönland, konnte dann quasi durch unser Wartezimmer durch den Geldautomaten Raum auf die Straße schicken. Wart, 's, Jetzt haben Sie.

Sicherlich nachdem das ja eben schon mal passiert war, Sascha, die ständig das Gefühl und auch ein bisschen Angst gelebt. Wenn das Telefon sowie außerhalb der Arbeitszeit Linge, Denkst du sofort meine gut ist schon wieder was passiert. Sie haben. Aber jetzt, nachdem der Geldautomat nochmal jetzt gesprengt wurde, macht jetzt Stopp Ganz genau sofort mit dem Vermieter Kontakt aufgenommen. Armin Meier denen gegeben, dass das also jetzt nicht im drei Jahres Abstand hier Leiter Tatjana kann.

Dass wir die Praxis wieder aufbauen müssen. Und wir Geldautomat wurde nicht wieder aufgestellt. Schau mal die Polizei und auch bestätigt, dass es halt einen der günstiger Standort Lehre.

Man fährt Quade, offenen Tagblatt rein, Spreng und fährt über eine zweispurige Schnellstraße auf die Autobahn hinaus.

© HIT RADIO FFH
nach oben