NachrichtenMagazin >

So kannst auch du Bienen helfen

Pflanzen, Honig und Nistplätze - So kannst auch du Bienen helfen

Weil Bienen unfassbar wichtig für unser Ökosystem sind und damit auch für uns... Soll es den Bienen in Hessen gut gehen. Deshalb wollen wir gemeinsam die Bienen schützen. Mit diesen Tipps könnt auch ihr euren Beitrag leisten - und das ohne großen Aufwand.

Pflanze die richtigen Blumen

Helfen kannst du Bienen mit einer speziellen Wildblumenmischung. So kannst du im Garten genau die Blumen pflanzen, die Bienen mögen und benötigen. Dazu gehören zum Beispiel Sonnenblumen, Kornblumen und Mandelröschen. Fertige Wildblumenmischungen für Bienen bekommst du in Bio-Qualität in vielen Geschäften. Achte jedoch darauf, dass es sich um heimische Pflanzen handelt, da nur diese die Bienen mit der richtigen Nahrung versorgen.

Stelle einen Bienentränke auf

Auch die Bienen haben im Sommer Durst und freuen sich über etwas Wasser. Du kannst ihnen eine Bienentränke aufstellen – in den Garten oder auf den Balkon. Dafür genügt es, wenn du eine Schale mit Wasser und ein paar flachen Steinen darin aufstellst. Die Steine helfen den Bienen, leichter aus dem Wasser herauszukrabbeln. Am besten platzierst du die Schale neben das Bienenhotel oder die Bienenweide.

Iss nur heimischen Honig

Fast 80% unseres Honigkonsums stammt aus Importen. Honige aus dem Supermarkt sind häufig Mischungen von Honigen aus Nicht-EU-Ländern. Diese enthalten mit hoher Wahrscheinlichkeit Honig aus Südamerika – wo  Gentechnik-Pflanzen im großen Stil angebaut werden, deren Pollen dann in den Honig geraten. Neben der Umweltbelastung durch die langen Transportwege können auch Bienenkrankheiten nach Deutschland eingeschleppt werden. Es ist daher sinnvoll, Honig aus Deiner Region direkt vom Imker zu bevorzugen.

Kauf mehr Bio-Lebensmittel

Saisonale Lebensmittel aus regionaler ökologischer Landwirtschaft sind meistens besser, da auf bienenschädliche Pestizide verzichtet wird. Sei auch fair zu den Produzenten: Qualität und Bienenfreundlichkeit sind ihren Preis wert, deshalb zahle einen fairen Preis auch für Deinen Honig. Leider ist Bio nicht gleich Bio und manchmal ist Bio nicht nachhaltig. Schau deshalb genau hin.

Nistmöglichkeiten für Wildbienen

300 der heimischen 560 Wildbienenarten stehen auf der “Roten Liste”. Biete Nistmöglichkeiten für Wildbienen an. Es muss nicht gleich ein riesiges „Bienen- oder Insektenhotel“ sein, auch mit wenig Aufwand kannst Du unseren Freunden helfen. Viele Wildbienen sind anspruchsvoll, daher kommt es auf die richtige Bauart an.

Inhalt wird geladen
nach oben