Nachrichten > Top-Meldungen >

Verwaltungsgerichtshof erlaubt Fahrrad-Demo auf Autobahnen

Auf A648 und A66 - Hessens Gerichtshof erlaubt Fahrrad-Demo

© dpa

Der hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel hat endgültig grünes Licht für eine Fahrrad-Demo am Sonntag über zwei Autobahnen gegeben. Eine Beschwerde der Autobahn GmbH lehnten die Richter ab.

Hessens Verwaltungsgerichtshof hat am Samstagabend endgültig grünes Licht für einen geplanten Fahrradkorso über zwei Autobahnen gegeben.

Die Richter in Kassel lehnten eine Beschwerde der Autobahn GmbH gegen die für diesen Sonntag geplante Aktion ab, wie ein Gerichtssprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Bereits am Freitag hatte das Verwaltungsgericht Wiesbaden einen entsprechenden Eilantrag abgelehnt. Dagegen war die Autobahn GmbH vorgegangen. 

 

Für Verkehrswende in Hessen 8.500 Radler demonstrieren auf Autobahnen

Tausende Radfahrerinnen und Radfahrer haben sich am Sonntag an einer großen…

Fahrrad-Korso führt über A648 und A66

Organisatoren und Unterstützer wollen mit der Fahrrad-Demonstration das geplante Volksbegehren für eine Verkehrswende in Hessen auf den Weg bringen. Von Frankfurt wollen sie über die A648 und die A66 in die Landeshauptstadt radeln. Erwartet werden 5.000 bis 10.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen erwartet

Die Polizei rechnet mit "erheblichsten Verkehrsbehinderungen" im gesamten Rhein-Main-Gebiet. Zum Startpunkt der Autobahnstrecke an der Frankfurter Messe führt eine Fahrradsternfahrt aus Friedberg, Hanau und Darmstadt.

nach oben