Nachrichten > Top-Meldungen, Rhein-Main >

Deutscher Buchpreis: Kim de l'Horizon rasiert sich bei Rede den Kopf

Aktion für Iran beim Buchpreis - Kim de l'Horizon rasiert sich den Kopf

© dpa

Aus Solidarität mit den Frauen im Iran: Kim de l'Horizon rasiert sich nach der Auszeichnung mit dem Deutschen Buchpreises 2022 im Frankfurter Römer die Haare ab.

Die Buchmesse beginnt, der Buchpreis ist entschieden: Kim de l'Horizon hat nach Ansicht der Jury mit "Blutbuch" den besten deutschsprachigen Roman des Jahres geschrieben. Die Entscheidung wurde im Kaisersaal des Frankfurter Römer bekanntgegeben. Der Deutsche Buchpreis ist mit 25.000 Euro dotiert und gilt als wichtigste Auszeichnung der Branche.

Mit Schminke, Schmuck und Schnauzbart nimmt Kim de l'Horizon den Deutschen Buchpreis entgegen.

Auffälliges Outfit

Ein Rock aus Pailletten, ein Top wie aus Rasen und ein durchsichtiges Oberteil vervollständigen das auffällige Outfit. Kim de l'Horizon versteht sich als non-binäre Person, sieht sich weder eindeutig als Mann noch als Frau, beziehungsweise als beides zugleich.

"Blutbuch" - Bester deutschsprachiger Roman des Jahres

Der Roman "Blutbuch" wurde in Frankfurt von der Jury zum besten deutschsprachigen Roman des Jahres gekürt. Als der Name im vollbesetzten Kaisersaal genannt wird, springt Kim de l'Horizon auf, rennt ins Publikum und umarmt Freundinnen und Freunde. Auf der Bühne kommt zuerst nur ein "Wow!". Eine Rede habe man nicht vorbereitet. Dann folgt unter Tränen ein Dank an die Mutter und a cappella ein englischsprachiges Lied.

 

Weniger als vor Corona 180.000 Besucher bei Buchmesse Frankfurt

Mehr als 180 000 Besucherinnen und Besucher sind in diesem Jahr auf die…

Solidarität mit den Frauen im Iran

Schließlich zückt Kim de l'Horizon einen Haarschneider und rasiert sich den Kopf - als Zeichen der Solidarität mit den Frauen im Iran. Die Jury habe den Text auch ausgewählt, "um ein Zeichen zu setzen gegen den Hass, für die Liebe, für den Kampf aller Menschen, die wegen ihres Körpers unterdrückt werden".

Jury "provoziert" und "begeistert"

Die Jury war nach eigenen Worten "provoziert und begeistert" von dem Roman. "Mit einer enormen kreativen Energie sucht die non-binäre Erzählfigur in Kim de l'Horizons Roman "Blutbuch" nach einer eigenen Sprache", hieß es in der Begründung. "Welche Narrative gibt es für einen Körper, der sich den herkömmlichen Vorstellungen von Geschlecht entzieht?" Die Romanform sei in steter Bewegung, die Sprache entfalte "eine Dringlichkeit und literarische Innovationskraft, von der sich die Jury provozieren und begeistern ließ".

Zehn Jahre Schreibarbeit an "Blutbuch"

Kim de l'Horizon lässt die eigene Biografie bewusst im Vagen: Im Klappentext des bei DuMont erschienenen Romans heißt es: "geboren 2666", Kim de l'Horizon studiere Hexerei, Transdisziplinarität und texte kollektiv. Laut Börsenverein wurde Kim de l'Horizon 1992 bei Bern geboren, studierte Germanistik, Film- und Theaterwissenschaften in Zürich sowie Literarisches Schreiben in Biel. Dem Roman-Debüt, das zuvor bereits mit dem Literaturpreis der Jürgen Ponto-Stiftung ausgezeichnet wurde, gingen zehn Jahre Schreibarbeit voraus.

Wilder Ritt durch Themen und Stile

Es ist ein überraschender Sieg: ein Buch, an dem nichts Mainstream ist. Das 300 Seiten starke Werk ist ein wilder Ritt durch Themen und Stile. Gedanklicher Ausgangspunkt ist eine Blutbuche. Sie steht im Garten der Großmutter, die im Laufe der Erzählung dement wird. Ein Teil des Buches besteht aus akribisch recherchiertem Material über diesen Baum, ein anderer Teil aus erfundenen Biografien aller weiblichen Vorfahren der Großmutter bis zurück ins Mittelalter.

Auch interessant
Auch interessant

Die Frankfurter EM-Fanmeile am Main bleibt trotz möglicher Unwetter erstmal…

Nach dem großen Gedränge zum Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft…

Der Nachwuchsverteidiger Dario Gebuhr wechselt von Eintracht Frankfurt zum…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop