Nachrichten > Top-Meldungen, Rhein-Main >

Synodalversammlung in Frankfurt: Geschlechtliche Vielfalt anerkannt

Synodalversammlung in Frankfurt - Geschlechtliche Vielfalt wird anerkannt

© dpa

Reformgegner demonstrieren zum Abschluss der fünften Synodalversammlung zur Erneuerung der katholischen Kirche vor dem Veranstaltungsgebäude gegen die Beschlüsse. Die Synodalversammlung nimmt etwa den Text zu geschlechtlicher Vielfalt an.

Die Synodalversammlung zur Reform der katholischen Kirche hat in Frankfurt einen Text über den Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt mit großer Mehrheit angenommen.

Dafür stimmten 170 von 197 anwesenden Versammlungsmitgliedern, dagegen acht. 19 Synodale enthielten sich. Auch das Votum der Bischöfe fiel klar aus: Bei 38 Ja-Stimmen gab es sieben Gegenstimmen und 13 Enthaltungen.

Regenbogenfahnen werden geschwenkt

Die nötige zwei Drittel-Mehrheit der Bischöfe kam so zustande, obwohl mehrere Bischöfe in der Debatte Bedenken geltend gemacht hatten. Zahlreiche Delegierte applaudierten nach diesem Ergebnis stehend, einige schwenkten Regenbogenfahnen. "Mein hoher, hoher Respekt vor dieser Bischofskonferenz", sagte die Ordensschwester Katharina Kluitmann.

Emotionsgeladene Diskussion bei Synodalversammlung

Vorausgegangen war eine teils emotionsgeladene Diskussion - zumal in der vierten Synodalversammlung im vergangenen Herbst ein Grundtext zu einem ähnlichen Thema am Veto der Bischöfe gescheitert war. Während vereinzelte Bischöfe kritisch von "Genderideologie" sprachen, bezeichneten sich andere als Lernende. Übereinstimmung herrschte in der Debatte, dass sich nicht-binäre, Trans- und intergeschlechtliche Menschen in der Kirche heimisch und angenommen fühlen sollten.

Forderung nach Bruch mit menschenverachtenden Traditionen der Kirche

Eine junge Synodale forderte vor der Abstimmung den Bruch mit menschenverachtenden Traditionen in der katholischen Kirche. Die nicht-binäre Person Mara Klein hatte in der Debatte an die Bischöfe appelliert: "Wenn es nicht zum Ja reicht und kein Nein ist, dann enthalten Sie sich verantwortungsvoll."

Auch interessant
Auch interessant

Die Synodalversammlung zur Reform der katholischen Kirche hat am Freitag in…

Es ist die größte Sozialaktion in Deutschland: Die 72-Stunden-Aktion. Auch in…

Eine Kletterwand im Kirchenraum - das wird es schon bald in Wiesbaden-Rambach…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop