Nachrichten > Top-Meldungen, Südhessen >

Mord an 15-Jähriger: Verdächtiger nach fast 40 Jahre ermittelt

Lindenfels: Mord an 15-Jähriger - Verdächtiger nach 40 Jahren ermittelt

© dpa

Symbolbild

Die 15-jährige Jutta war nach einem Freibadbesuch auf dem Weg nach Hause, als sie vergewaltigt und ermordet wurde. Knapp 40 Jahre nach der Tat haben die Ermittler den mutmaßlichen Täter gefunden.

Ein inzwischen 61 Jahre alter Mann steht unter dem dringenden Verdacht, die Jugendliche am 29. Juni 1986 in einem Wald bei Lindenfels im Kreis Bergstraße umgebracht zu haben, unweit von Juttas Elternhaus.

DNA-Spuren überführen mutmaßlichen Täter

Wie die Staatsanwaltschaft Darmstadt, das Hessische Landeskriminalamt und das Polizeipräsidium Südhessen am Donnerstag mitteilten, wurde bei einer erneuten Untersuchung von Genspuren an den alten Beweismitteln DNA des Verdächtigen entdeckt. Zudem liegen den Ermittlern Zeugenaussagen vor, die den Tatverdacht erhärtet hätten.

Mehrfach wegen Sexualdelikten verurteilt

Nähere Angaben machte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Der gebürtige Bensheimer ist nach Angaben der Ermittler mehrfach wegen Sexualdelikten und anderer Straftaten verurteilt worden und befindet sich seit 2012 in einer speziellen geschlossenen Einrichtung für psychisch kranke Straftäter.

Haftbefehl wegen Mordes erlassen

Grundlage dafür war damals ein Urteil des Landgerichts Kiel. Wegen des Mordfalls in Südhessen erließ ein Untersuchungsrichter Haftbefehl wegen Mordes gegen den 61-Jährigen, er wurde anschließend in die geschlossene Einrichtung in Norddeutschland zurückgebracht, wo er zuvor bereits untergebracht war. "Der Beschuldigte macht aktuell zu dem Vorwurf keine Angaben", teilten die Ermittler mit.

15-Jährige war nach Freibadbesuch nicht zurückgekehrt

Als die 15-Jährige nach ihrem Freibadbesuch im Sommer 1986 nicht nach Hause zurückgekehrt war, wurde sie als vermisst gemeldet. Mehrere Suchaktionen verliefen erfolglos. Juttas Schicksal blieb gut eineinhalb Jahre ungeklärt, ehe ein Spaziergänger im Februar 1988 ihre skelettierte Leiche entdeckte.

Verbrechen landete bei Cold-Case-Einheiten

Die Jugendliche konnte über ihr Zahnschema, der Reste eines blauen Baumwollkleides sowie eines Bikinis identifiziert werden. Für die Ermittler war es zunächst sehr schwierig, die Todesursache zu klären. Das Verbrechen landete schließlich bei den sogenannten Cold-Case-Einheiten von LKA und Polizei Südhessen, die ungeklärte Mordfälle von Zeit zu Zeit systematisch auf neue Hinweise überprüfen und mit neuer Kriminaltechnik auf bislang nicht entdeckte Spuren untersuchen.

Hinweise nach Sendung "XY... ungelöst"

Erst in der vergangenen Woche war der Fall in der ZDF-Sendung "XY... ungelöst" vorgestellt worden. Man habe darauf gesetzt, Zeugenhinweise zu erhalten, die den bereits bestehenden Verdacht gegen den Mann weiter erhärten, erläuterte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Donnerstag. Im Nachgang der Sendung habe es dann einen solchen Hinweis gegeben.

Wer hatte bestimmte Gegenstände gesehen?

Wer der Zeuge mit dem entscheidenden Hinweis war, dazu machte der Sprecher zunächst keine Angaben. Die Ermittler hatten unter anderem die Frage gestellt, wer sich am späten Nachmittag des 29. Juni 1986 im Odenwaldort Lindenfels, im dortigen Schwimmbad Lindenfels oder dem benachbarten Campingplatz in Schlierbach aufgehalten und bestimmte Gegenstände oder den mutmaßlichen Täter gesehen hat.

An dem Tag war abends das Finale der Fußballweltmeisterschaft in Mexiko zwischen Deutschland und Argentinien. Außerdem endete am Nachmittag in der Nähe des Freibads das Jugendzeltlager der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Odenwald.

Auch interessant
Auch interessant

Nach dem gewaltsamen Tod einer Schülerin an einem Gymnasium in St. Leon-Rot hat…

Die tödliche Messer-Attacke auf dem Mannheimer Marktplatz vor eineinhalb Wochen…

Während des in Mannheim getöteten Polizisten gedacht wird, schwelt ein…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop