Nachrichten > Top-Meldungen >

Heizungstausch und Landtagswahl: Grünen-Chef Omnid Nouripour bei FFH

Grünen-Chef zu Gast bei FFH - Nouripour: Müssen Heizungsgesetz erklären

Seit 2006 sitzt er für den Wahlkreis "Frankfurt am Mai II" im Bundestag. Der Vorsitzende des Bundesvorstand der Grünen, Omnid Nouripour, stellte sich im FFH-Gespräch Fragen zu zum neuen Heizungstausch-Gesetz und der anstehenden Landtagswahl in Hessen.
© HIT RADIO FFH

Seit 2006 sitzt er für den Wahlkreis "Frankfurt am Main II" im Bundestag. Der Vorsitzende des Bundesvorstand der Grünen, Omnid Nouripour, stellte sich im FFH-Gespräch Fragen zum neuen Heizungstausch-Gesetz und der anstehenden Landtagswahl in Hessen.

Das viel kritisierte neue Heizungsgesetz aus Berlin erschwert den Grünen in Hessen gut fünf Monate vor der Landtagswahl den Wahlkampf. Grünen-Bundeschef Omid Nouripour hat deshalb heute beim FFH-Redaktionsgespräch eingeräumt: Man muss das Gesetz den Menschen besser erklären.

"Niemand muss sich sorgen machen, dass die Heizung aus der Wand gerissen wird oder dass er sein Haus nicht mehr unterhalten kann", sagt Nouripour, der seit 2006 für den Wahlkreis Frankfurt II im Bundestag sitzt. Es sei jetzt notwendig in erneuerbare Wärme einzusteigen - auch um die Abhängigkeit Deutschlands von fossilen Brennstoffen zu verringern.

Einfachste Maßnahme für den Klimaschutz wäre Tempolimit

Für den Grünen-Chef ist die erste und einfachste Maßnahme für den Klimaschutz ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf deutschen Autobahnen. "Dafür gibt es eine gesellschaftliche Mehrheit, es ist eine einfach durchzusetzende Maßnahme und es bringt was beim Klimaschutz", so der 47-Jährige im Gespräch mit HIT RADIO FFH. 

Nouripour: Tempolimit auf Autobahnen wäre einfachste Maßnahme für den Klimaschutz.

Müsste der Bundesvorsitzende der Grünen ein Sofortprogramm für den Klimaschutz schreiben, wäre die erste Maßnahme ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf deutschen Autobahnen.

© HIT RADIO FFH

Nouripour rügt Ton innerhalb der Ampel-Regierung

Egal ob beim Tempolimit, beim Autobahausbau oder beim Heizungsgesetz - von Harmonie ist in der Bundesregierung bei diesen und weitere Themen nichts zu spüren. Dass Unstimmigkeiten darüber öffentlich ausgetragen werden, kritisiert Nouripour. "Der Ton ist zuweilen echt zu schrill in dieser Koalition im Bund. Das ist nicht gut. Auch für die Leute in Hessen ist es mehr als offensichtlich, dass jetzt mal genug ist."

Kein Interesse an Ministerposten in Hessen

Auf die FFH-Frage, ob er nicht Lust hätte, nach der Landtagswahl in Hessen ein Ministeramt zu übernehmen, wiegelt der Frankfurter ab. "Ich habe einen Vertrag in Berlin. Tarek Al-Wazir ist unser designierter Ministerpräsident für Hessen. Wir haben eine historische Chance, dass er gewählt wird und ich werde als Parteivorsitzender alles tun, was in meiner Macht steht um ihn dabei zu unterstützen", so Nouripour. Al-Wazir werde im Falle eines Wahlsiegs die richtigen Leute zusammensuchen. Dafür gebe es bei den hessischen Grünen genug Leute auf Landesebene, die das auch könnten. 

Nouripour: "Ich habe einen Vertrag in Berlin".

Auf die Frage, ob er nicht Lust auf ein Ministeramt nach der Landtagswahl in Hessen hätte, wiegelt der Frankfurter im FFH-Gespräch ab.

© HIT RADIO FFH
Auch interessant
Auch interessant

Verletzt ein Staat Menschenrechte, wenn er nicht genügend gegen den Klimawandel…

"Ich dreh ab", "Ich spar’s mir", oder "Ich fang dich auf." Mit diesen Slogans…

Die Hochwasserlage in Südrussland ist weiter angespannt: Zehntausende Häsuer…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop