Nachrichten > Top-Meldungen, Rhein-Main >

Sicherheitspanne am Flughafen Frankfurt: Mann umarmt Kanzler Scholz

Sicherheitspanne in Frankfurt - Mann umarmt Kanzler Scholz auf Rollfeld

Sicherheitspanne nach dem Besuch von Bundeskanzler Scholz (SPD) nach dem Besuch der Europäischen Zentralbank in Frankfurt. Ein Autofahrer folgt ihm bis aufs Rollfeld des Frankfurter Flughafens und umarmt den Kanzler dort.
© dpa

Sicherheitspanne nach dem Besuch von Bundeskanzler Scholz (SPD) nach dem Besuch der Europäischen Zentralbank in Frankfurt. Ein Autofahrer folgt ihm bis aufs Rollfeld des Frankfurter Flughafens und umarmt den Kanzler dort.

Schreck für Bundekanzler Scholz am Flughafen Frankfurt: Dort hat sich ein Autofahrer mit seinem Privatwagen dem Konvoi von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) angeschlossen und ihn nach dem Aussteigen umarmt, ohne dass die Personenschützer rechtzeitig eingeschritten sind.

Ein Regierungssprecher hat einen Bericht der Bild-Zeitung im Wesentlichen bestätigt. Eine Sprecherin des Bundeskriminalamts (BKA) sagte der Zeitung: "Es wurde niemand verletzt. Die Person wurde ohne Widerstand von der Bundespolizei am Flughafen Frankfurt festgenommen."

Umarmung auf dem Rollfeld

Dem Bericht zufolge kam es zu dem Zwischenfall, nachdem Scholz am Mittwoch vom Frankfurter Sitz der Europäischen Zentralbank zum Flughafen gefahren worden war. Der Wagen des Mannes konnte demnach zusammen mit dem Kanzlerkonvoi - trotz nicht angemeldetem Kennzeichen - auch die Sicherheitsschranke des Flughafens passieren. Als der Kanzler seine Limousine auf dem Rollfeld verließ, stürmte der Fahrer des Autos auf Scholz zu, schüttelte ihm die Hand und umarmte ihn.

Scholz reagiert gelassen

Scholz habe es geschehen lassen, schilderte die Zeitung. Erst in diesem Augenblick seien die BKA-Personenschützer und Polizisten auf die potenziell bedrohliche Situation aufmerksam geworden und hätten den Mann festgenommen. "Bild" zitierte Kanzleramtskreise mit den Worten: "Für Olaf Scholz war es in der konkreten Situation kein großer Vorfall, nur eine überraschend innige Umarmung. Im Rückblick stellt sich heraus, was da alles hätte passieren können."

Vorfall wird Konsequenzen haben

Scholz' BKA-Team habe intern zugegeben, dass es zu einer derartigen Situation nicht noch einmal kommen dürfe. Bundesinnenministerin Faeser (SPD) kündigte deshalb Konsequenzen an. Ein Sprecher von Faeser bezeichnete den Vorgang als "natürlich inakzeptabel". Es sei "auf den ersten Blick nicht ganz ersichtlich, wo der Fehler liegt". Die Situation werde jetzt analysiert.

Auch interessant
Auch interessant

Vom Entladen des Flugzeugs bis zum Durchleuchten gefälschter Produkte:…

Heute vor 75 Jahren war ein historischer Tag: Damals trat unser Grundgesetz in…

Am vergangenen Freitag wurde ein 56-jähriger Gambier wegen fahrlässiger Tötung…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop