Nachrichten > Top-Meldungen, Rhein-Main, Osthessen, Mittelhessen, Südhessen >

Unwetter über Hessen überfluten Straßen und Keller

Unwetter über Hessen - Überflutete Straßen und volle Keller

Heftige Unwetter am Abend über Teilen von Hessen! Vor allem in der Rhein-Main-Region, Westhessen und Südhessen hat Starkregen für dutzende vollgelaufene Keller und hochgedrückte Gullideckel gesorgt - die Notruf-Leitungen waren teilweise überlastet. Berichte über Verletzte gibt es bisher nicht.

Allein in Frankfurt gab es nach FFH-Informationen 515 Einsätze. Es musste Unterstützung aus anderen Leitstellen angefordert werden.

Land unter am Südbahnhof

Auch am Frankfurter Südbahnhof schossen Wassermassen die Rolltreppen herunter. Vor allem der U-Bahnbereich war betroffen. Am Morgen gab es aber keine Ausfälle mehr.

 

FFH-Reporter Daniel Granitzny hat sich ein Bild von den Hinterlassenschaften des Unwetters am Südbahnhof gemacht und FFH-Reporter Florian Stendebach berichtet aus Rüsselsheim.

Einsätze ohne Ende auch im übrigen Frankfurter Stadtgebiet. Die Feuerwehr hat nach eigenen Angaben alle Kollegen der Berufs-und Freiwilligen Feuerwehr aus dem "Frei" geholt. Die Notrufleitungen glühten.

Grün: "515 Einsätze im Stadtgebiet".

Florian Grün, der Pressesprecher der Frankfurter Feuerwehr, gibt im Gespräch mit FFH einen Überblick über die Unwetter-Einsatzzahlen.

Grün: "Wir mussten unsere Leitstelle mit Personal verstärken".

Der Pressesprecher der Frankfurter Feuerwehr, Florian Grün, erzählt im Gespräch mit FFH, wie die Koordination, insbesondere die der Leitstelle, während des Unwetters ablief.

© HIT RADIO FFH

Starkregen über Frankfurt führt zu Dutzenden Flugausfällen

Aufgrund starker Regenfälle über Frankfurt sind am Flughafen Dutzende Flüge gestrichen worden. Am Mittwochabend hätten sich unter anderem auf dem Vorfeld große Wassermengen gesammelt, sagte ein Sprecher des Flughafens. Auf der Webseite des Flughafens waren rund 70 Flugstreichungen bis zum Beginn des Nachtflugverbots vermerkt. Für mehr als zwei Stunden musste die Bodenabfertigung am Flughafen gänzlich eingestellt werden, wie ein anderer Sprecher sagte.

© Jörg aus Biebesheim am Rhein

Wassermassen legten das Rollfeld am Frankfurter Flughafen lahm

Über 400 Einsätze im Kreis Darmstadt-Dieburg

Das Unwetter tobte sich allerdings nicht nur im Rhein-Main-Gebiet aus, betroffen war etwa auch der Kreis Darmstadt-Dieburg in Südhessen. Allein hier gab es laut Feuerwehr rund 400 Einsätze, sagte uns ein Sprecher. Da das eine erhebliche Einsatzsteigerung im Vergleich zu einem regulären Abend bedeutet habe, habe das Personal aufgestockt werden müssen. "Alleine in der Stadt Weiterstadt mussten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte 180 Einsatzstellen bewältigen." Auch die Feuerwehr in Eppertshausen meldete auf Instagram, dass sie im Einsatz war.

Tiefgaragen in Rüsselsheim ausgepumpt

In Rüsselsheim mussten meist vollgelaufene Keller und Tiefgaragen ausgepumpt werden. Unser Reporter berichtete von vor Ort, dass die Feuerwehr am Morgen noch immer im Einsatz war. Anwohner seien am Morgen von dem Hochwasser in Tiefgaragen überrascht worden. Auch Wasser sei in ihre Wohnungen eingedrungen. Laut Kreis Groß-Gerau kam es kreisweit zu über 450 Unwettereinsätzen der Feuerwehren.

Umgestürzte Bäume in Darmstadt

Wie die Stadt mitteilte, war in Darmstadt das gesamte Stadtgebiet betroffen. Über 40 Mal mussten die Einsatzkräfte ausrücken - Bäume waren etwa umgestürzt. Ein nennenswerter Sachschaden sei nicht entstanden. Neben der Berufsfeuerwehr seien auch alle Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz gewesen.

Unwetter in Mittel- und Osthessen

In Steinau an der Straße ist wegen des Starkregens ein ganzer Acker abgerutscht. In Mittel- und Osthessen richteten die schweren Gewitter ebenfalls Schäden an. Einzelne Bäume stürzten um und auch hier wurden Gullideckel hoch gedrückt. In Alsfeld schlug der Blitz in ein Haus ein, die Feuerwehr war aber schnell zur Stelle. Es entstand kein großer Schaden. In der Zentralen Leitstelle des des Wetteraukreises gingen allein zwischen 21:30 Uhr und 00:30 Uhr rund 1500 Notrufe ein, teilte der Landkreis mit.

Auch interessant
Auch interessant

Sturmböen und Starkregen haben am Abend Hessen ziemlich durcheinandergewirbelt.…

Wie viele Hessen werden wir in 16 Jahren sein? Eine Studie sagt: Deutlich mehr…

Hier wird im Rahmen des Blitzermarathons am Freitag, dem 19. April in Südhessen…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop