Nachrichten > Top-Meldungen >

ARD-«Deutschlandtrend»: Mehrheit blickt mit Sorge auf Gaza-Krieg

ARD-«Deutschlandtrend» - Mehrheit blickt mit Sorge auf Gaza-Krieg

Der Krieg Israels gegen Gaza macht vielen Menschen in Deutschland große Sorgen. Rund drei Viertel der für den ARD-"Deutschlandtrend" Befragten gab an, die Geschehnisse bewegten sie stark; 80 Prozent machen sich Sorgen um die von der Hamas entführten Geiseln und 70 Prozent haben Angst vor einem Flächenbrand in der Region.
© dpa

Der Krieg Israels gegen Gaza macht vielen Menschen in Deutschland große Sorgen. Rund drei Viertel der für den ARD-"Deutschlandtrend" Befragten gab an, die Geschehnisse bewegten sie stark; 80 Prozent machen sich Sorgen um die von der Hamas entführten Geiseln und 70 Prozent haben Angst vor einem Flächenbrand in der Region.

In Deutschland blickt die überwiegende Mehrheit der wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger laut dem ARD-"Deutschlandtrend" mit großer Sorge auf den Gaza-Krieg.

Rund drei Viertel (74 Prozent) geben an, die Geschehnisse im Nahen Osten bewegten sie stark oder sehr stark.

Rund 20 Prozent zeigen sich ungerührt

22 Prozent erklärten, der aktuelle Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern bewege sie weniger stark oder gar nicht, wie der Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Donnerstag mitteilte.

Große Sorge vor Ausbreitung des Konflikts

Acht von zehn Befragten (81 Prozent) machen sich in der Befragung des Instituts Infratest dimap Sorgen um die von der Hamas entführten Geiseln. Zwei Drittel (65 Prozent) sind besorgt über die Lage der israelischen Zivilbevölkerung und sieben von zehn (72 Prozent) über die Situation der Palästinenser. Etwa acht von zehn Befragten (78 Prozent) fürchten eine Ausweitung des Konfliktes in der Region.

Gespalten über israelische Reaktionen

Die militärische Reaktion Israels auf die Terroranschläge der Hamas bewerten 35 Prozent als angemessen, vier von zehn Befragten (41 Prozent) geht der Gegenschlag der israelischen Armee zu weit, 8 Prozent geben an, dass er nicht weit genug gehe. Ein Viertel vertritt in der Umfrage die Ansicht, dass israelische Militäraktionen gegen die Hamas auch dann gerechtfertigt sind, wenn davon die palästinensische Zivilbevölkerung mitbetroffen ist. 61 Prozent halten solche Angriffe für nicht gerechtfertigt.


Befragt wurden für die repräsentative Umfrage vom Montag (30.10.) bis zum Mittwoch (1.11.) rund 1.314 wahlberechtigte Bürger.

Auch interessant
Auch interessant

Nach Berichten über eine Explosion im Iran werden von dort zunächst keine…

Seit Tagen wachsen die militärischen Spannungen im Nahen Osten. Nun hat Irans…

Israels Armee hat nach eigenen Angaben ihre Truppen aus der Stadt Chan Junis im…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop