Nachrichten > Top-Meldungen >

Kein bedingungsloser Nato-Beistand? Trump-Aussage sorgt für Unruhe

Trump-Aussage sorgt für Unruhe - Kein bedingungsloser Nato-Beistand?

Der republikanische Bewerber für das Amt des US-Präsidenten: Donald Trump. Wieder einmal sorgt der amerikanische Ex-Präsident für Ärger und Sorge bei den Nato-Partnern, denn Trump stellt einmal mehr den bedingungslosen Beistand gegen Russland in Frage (Archiv-Bild).
© dpa

Der republikanische Bewerber für das Amt des US-Präsidenten: Donald Trump. Wieder einmal sorgt der amerikanische Ex-Präsident für Ärger und Sorge bei den Nato-Partnern, denn Trump stellt einmal mehr den bedingungslosen Beistand gegen Russland in Frage (Archiv-Bild).

Nach Äußerungen von US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump hat Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg vor Andeutungen gewarnt, dass Alliierte ihrer Beistandspflicht bei einem Angriff nicht nachkommen könnten.

"Jede Andeutung, dass die Verbündeten sich nicht gegenseitig verteidigen werden, untergräbt unsere gesamte Sicherheit, einschließlich der der USA", sagte Stoltenberg am Sonntag (11.02.). Dies bedeute ein höheres Risiko für amerikanische und europäische Soldaten. Er erwarte, dass die USA unabhängig davon, wer die Präsidentschaftswahl gewinnt, ein starker und engagierter Nato-Verbündeter blieben. Trump möchte sich bei der Abstimmung im November erneut für die Republikaner zur Wahl stellen.

Trump würde Russland "ermutigen"

Der ehemalige US-Präsident hatte bei einer Wahlkampfveranstaltung im Bundesstaat South Carolina gesagt, der "Präsident eines großen Landes" habe ihn einmal gefragt, ob die USA dieses Land auch dann noch vor Russland beschützen würden, wenn es die Verteidigungsausgaben nicht zahle. Er habe geantwortet: "Nein, ich würde euch nicht beschützen." Vielmehr noch: Er würde Russland "sogar dazu ermutigen, zu tun, was auch immer zur Hölle sie wollen". Es war dabei unklar, ob es jemals so ein Gespräch zwischen Trump und einem Staatschef gegeben hat, denn der Republikaner sagte auch: "Nehmen wir an, das ist passiert."

Nato-Generalsekretär in Erklärungsnot

Stoltenberg betonte am Sonntag, die Nato sei bereit und in der Lage, alle Bündnispartner zu verteidigen. "Jedem Angriff auf die Nato wird mit einer vereinten und energischen Antwort begegnet", sagte der Norweger. EU-Ratspräsident Charles Michel kritisierte, dass "rücksichtslose Äußerungen" über die Sicherheit der Nato nur den Interessen des russischen Präsidenten Wladimir Putin dienten. Es sei notwendig, dass die EU unabhängiger werde, in ihre Verteidigung investiere und zusammenstehe.

Wiederholte Drohung: US-Rückzug aus der Nato

Trump, der von 2017 bis 2021 im Weißen Haus regierte, drohte immer wieder mit dem Rückzug der USA aus dem Verteidigungsbündnis. Wie die "Washington Post" berichtete, erwähnte er bereits bei einer Veranstaltung im Jahr 2022 ein Treffen, bei dem er Nato-Partnern gesagt habe, er werde sich nicht an die Bündnisverpflichtung zur Verteidigung halten, wenn die Länder nicht mehr für ihren Verteidigungshaushalt ausgäben. Demnach handelt es sich womöglich um eine Anspielung auf eine Aussage Trumps auf dem Nato-Gipfel 2018. Trumps Worte vom Samstag sind laut "Washington Post" eine Eskalation dieser Drohung.

 

"Entsetzlich und verrückt": Sorge nach Trumps Äußerung zu Nato-Beistand

Die Äußerungen von Ex-US-Präsident Donald Trump, im Falle einer Wiederwahl…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop