Nachrichten > Top-Meldungen, Rhein-Main >

23-Jähriger schwer verletzt: Zwei Messerattacken in Frankfurt

23-Jähriger schwer verletzt - Zwei Messerattacken in Frankfurt

Bei zwei Angriffen in Frankfurt sind zwei Männer jeweils durch einen Messerstich verletzt worden. In beiden Fällen kam die Attacke plötzlich und schnell.
© dpa

Gleich zwei Messer-Attacken am Wochenende in Frankfurt (Symbolbild).

Bei zwei Angriffen in Frankfurt sind zwei Männer jeweils durch einen Messerstich verletzt worden. In beiden Fällen kam die Attacke plötzlich und schnell.

Zwei Messerangriffe haben die Polizei in Frankfurt am Wochenende beschäftigt. Zunächst war ein 23-jähriger Mann im Frankfurter Bahnhofsviertel am frühen Samstagmorgen von einem Unbekannten mit einem Messerstich schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, laufen Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Die Tat sei passiert, als der 23-Jährige und sein Begleiter eine Bar verließen. Dabei trafen sie auf den Unbekannten und seine Begleiterin.

23-Jähriger schwer verletzt

Der mutmaßliche Täter habe unvermittelt ein Streitgespräch begonnen, welches in ein Gerangel mündete. Bereits dabei sei der 23-Jährige an der Hand verletzt worden. Als er sich entfernen wollte, sei der andere Mann hinterhergelaufen und habe ihm einen Stich versetzt. Danach flohen Täter und seine Begleiterin. Der 23-Jährige musste ins Krankenhaus.

Weitere Messer-Attacke in Bornheim

Am Samstagabend dann wurde ein 27-Jähriger vermutlich von einem 17-Jährigen angegriffen und mit einem Messer verletzt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der 27-Jährige am Samstagabend mit einem Begleiter im Frankfurter Stadtteil Bornheim unterwegs, als eine Gruppe von Jugendlichen den Mann ansprach und nach Zigaretten fragte. Der 27-Jährige erklärte demnach, dass er keine Zigaretten bei sich habe, daraufhin wurde er aus der Gruppe heraus beleidigt und beschimpft.

17-Jähriger von Polizei gefasst

Als der Mann und sein Begleiter weitergehen wollten, habe ein 17-Jähriger unvermittelt auf ihn eingestochen, hieß es weiter. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Täter in der Nähe des Tatortes festnehmen. Auch die übrigen vier Jugendlichen aus der Gruppe wurden nach einer Fahndung angetroffen. Das Messer fanden die Beamten ebenfalls. Das Opfer wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, konnte aber nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.

Auch interessant
Auch interessant

In Frankfurt kommt es am Freitagabend zu einem Streit zwischen zwei Gruppen, ein…

Beim Zusammenstoß ihres Autos mit einer Straßenbahn in Frankfurt sind zwei…

Im Hamburger Hafen haben Drogenfahnder eine Rekordmenge an Kokain im Wert von…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop