Nachrichten > Top-Meldungen >

Trump und Biden liefern sich Schlagabtausch im ersten TV-Duell

Heftiger Schlagabtausch - Erstes TV-Duell von Biden und Trump

US-Präsident Joe Biden und sein Amtsvorgänger Donald Trump haben sich beim ersten gemeinsamen TV-Duell im aktuellen Wahlkampf einen harten Schlagabtausch geliefert.
© dpa

US-Präsident Joe Biden und sein Amtsvorgänger Donald Trump haben sich beim ersten gemeinsamen TV-Duell im aktuellen Wahlkampf einen harten Schlagabtausch geliefert.

"Jammerlappen", "Straßenköter", "Trottel": das erste TV-Duell zwischen US-Präsident Joe Biden und seinem Herausforderer Donald Trump war geprägt von Vorwürfen und Angriffen.

Themen wie der Ukraine-Krieg, Migration oder die amerikanische Wirtschaft wurden diskutiert - und dann ging es noch darum, wer besser Golf spielen könne.

Erstes Aufeinandertreffen seit vier Jahren

Am Donnerstagabend (Ortszeit) traten der demokratische US-Präsident und sein republikanischer Herausforderer in Atlanta, Georgia, gemeinsam auf die Bühne. Es war das erste direkte Aufeinandertreffen seit ihrem letzten TV-Duell im Oktober 2020. Damals war Trump der Amtsinhaber und Biden der Herausforderer. 

Biden wirkte teilweise verwirrt

US-Politkommentatoren haben sich in ersten Einschätzungen zur Debatten-Leistung von Präsident Joe Biden entsetzt geäußert. Beim Sender CNN warfen mehrere Experten dem 81-Jährigen unklare Aussagen und verwirrtes Verhalten vor. Biden hatte während des Duells teilweise heiser und undeutlich gesprochen und sich mehrfach verhaspelt. Vizepräsidentin Kamala Harris verteidigte den Auftritt des US-Präsidenten im Anschluss in einem TV-Interview.

Kopf-an-Kopf-Rennen in Umfragen

Biden kandidiert bei der Präsidentenwahl im November für eine zweite Amtszeit. Trump strebt eine Rückkehr ins Weiße Haus an. Umfragen zeigen ein enges Rennen zwischen beiden Kandidaten. Ein häufiges Thema im Wahlkampf ist das hohe Alter beider Politiker: Biden ist 81 Jahre alt, Trump 78.

Duell auf persönlicher Ebene

Vor allem durch gegenseitige Angriffe auf persönlicher Ebene war das Aufeinandertreffen geprägt. Trump warf Biden vor, er sei nicht für das Präsidentenamt geeignet und nannte ihn einen Lügner. Er würde Fehl- und Desinformationen in den USA verbreiten. "Sie sind ein Verlierer, ein Trottel", sagte Biden wiederum zu seinem Kontrahenten. Außerdem warf er Trump vor, die "Moral eines Straßenköters" zu haben, bezugnehmend auf Trumps aktuelle rechtlichen Probleme.

Biden nennt Trump Verbrecher

Biden nannte Trump einen verurteilten Verbrecher und erwähnte verschiedene Vergehen, darunter seine Belästigungsvorwürfe. Trump war im Mai wegen der Verschleierung von Schweigegeldzahlungen an eine Pornodarstellerin verurteilt worden. Ihm droht im schlimmsten Fall eine Haftstrafe. Zudem laufen gegen ihn drei weitere Verfahren wegen Wahlbetrugs und unrechtmäßiger Mitnahme geheimer Dokumente. Darüber hinaus kritisierte der US-Präsident Trump für die Attacke von dessen Anhängern auf das US-Kapitol vor der Amtseinführung Bidens im Januar 2021.

Trump will Ukraine-Krieg beenden

Trump machte Biden für den russischen Angriff auf die Ukraine mitverantwortlich. Er behauptete, dass ein von Putin respektierter US-Präsident den Krieg verhindert hätte. Trump kündigte an, den Konflikt im Falle seiner Wiederwahl schnell beenden zu können, ohne konkrete Pläne zu nennen. Er kritisierte auch Europa und forderte mehr finanzielle Unterstützung für die Ukraine.

Wirtschaftspolitik im Fokus

Ein weiteres Debattenthema war die amerikanische. Trump griff Biden scharf für dessen Wirtschaftspolitik an und bezeichnete die Inflation als tödlich für das Land. Biden verteidigte seine Bilanz und betonte, dass noch nicht alle Probleme gelöst seien. Weitere Themen des Duells waren das Recht auf Abtreibung, Trumps Ausstieg aus dem Pariser Klimaabkommen sowie die Migration in den USA. 

Wahl im November

Die Präsidentschaftswahlen in den USA finden am 5. November statt, Mitte Januar 2025 findet dann die Amtseinführung statt.

Auch interessant
Auch interessant

Nach dem Rückzug von US-Präsident Biden im Wahlkampf um das Weiße Haus, wächst…

Es könnte eine historische Niederlage für Premierminister Rishi Sunak und…

Drastisch fallende Umfragewerte und Gegenwind aus der eigenen Partei:…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2024
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop