Nachrichten > Wirtschaft aktuell >

Umweltverband warnt: Kostenfallen im Heizungsgesetz

Umweltverband warnt - Drohen Kostenfallen im Heizungsgesetz?

Seit Monaten sorgt das Heizungsgesetz für Diskussionen. Der jetzt von der Ampel-Regierung vorgestellte Kompomiss stößt auf Kritik beim Umweltverband "Germanwatch".
© dpa

Seit Monaten sorgt das Heizungsgesetz für Diskussionen. Der jetzt von der Ampel-Regierung vorgestellte Kompomiss stößt auf Kritik beim Umweltverband "Germanwatch".

Nach dem Kompromiss der Regierungskoalition zum Austausch alter Heizungen warnt der Umweltverband "Germanwatch" die Haus- und Wohnungseigentümer vor Fehlinvestitionen und drohenden Kostenfallen.

Nach den neuen Plänen von SPD, Grünen und FDP solle beim Heizen auf Jahre hinaus ein "Weiter so" erst mit Gas und später mit Wasserstoff möglich sein, sagte der Politische Geschäftsführer Christoph Bals am Mittwoch. Diese Entscheidung drohe aber für die Menschen zur Kostenfalle zu werden - durch die stark steigende CO2-Steuer für fossile Brennstoffe und teuren grünen Wasserstoff.

Förderung muss Anreize schaffen

Um Fehlinvestitionen von Hausbesitzern zu vermeiden, muss nach Ansicht von Bals nun geklärt werden, was mit demnächst neu eingebauten Gasheizungen passiert, wenn der jeweilige Gasnetzbetreiber gar keine Umstellung auf grünen Wasserstoff plant. Bals forderte überdies, der Staat müsse nun mit seiner Förderung richtige Anreize setzen - zum Ausbau erneuerbarer Wärmenetze und auch für Menschen mit wenig Geld, damit die sich eine Wärmepumpe einbauen können.

Emissionsziele in Gefahr

Insgesamt befeuern die nachgebesserten Pläne nun aber das Risiko einer eskalierenden Klimakrise, sagte Bals. Die Ampel-Koalition verschiebe das Handeln im Gebäudebestand um Jahre und lasse den Einbau von Gasheizungen zunächst noch zu. "Wie im Verkehrssektor drohen nun auch im Gebäudebereich weitere Jahre des Stillstandes, und das Erreichen der Emissionsminderungsziele für 2030 rückt in weite Ferne."

Auch interessant
Auch interessant

Wärmepumpen sollen die Heizwende bringen, sind aber gut ein Jahr nach der…

In Südafrika wird ein neues Parlament gewählt. Umfragen zufolge könnte die…

nach oben

HIT RADIO FFH

Jetzt einschalten

HIT RADIO FFH
FFH+ 80ER
FFH+ 90ER
FFH+ CHARTS
FFH+ ROCK
FFH+ WEIHNACHTEN
FFH TOP 40
FFH LEIDER GEIL
FFH COUNTRY RADIO
RADIO FEIERBIEST
FFH PARTY
FFH KUSCHELROCK
FFH KUSCHELPOP
FFH BEST OF 2023
FFH HAPPY HITS
FFH TOP 1000
FFH OLDIES
FFH JUST WHITE
FFH DIE 80ER
FFH JUST 90s
FFH DIE 2000ER
FFH DIE 2010ER
FFH CHILL & GRILL
FFH FRÜHLINGS FEELING
FFH SUMMER FEELING
FFH EURODANCE
FFH ROCK
FFH WORKOUT
RADIO SCHLAGERHERZ
FFH SCHLAGERKULT
FFH DEUTSCH PUR
FFH BRANDNEU
FFH LOUNGE
FFH ACOUSTIC HITS
FFH SOUNDTRACK
FFH WEIHNACHTSRADIO
planet radio
planet plus fun
planet plus power
planet plus liebe
planet plus heartbreak
planet plus weihnachten
planet livecharts
deutschrap finest
planet flashback friday
planet the club
planet early morning breaks
planet oldschool
planet nightwax
planet black beats
taylor swift & friends
ed sheeran & friends
the weeknd & friends
david guetta & friends
coldplay & friends
harry styles & friends
dua lipa & friends
justin bieber & friends
beyoncé & friends
80er-Radio harmony
harmony +70er
harmony +90er
harmony +Karneval
harmony +Weihnachten
Neue Deutsche Welle
80er Kultnight
70er-80er Kultnight
80er-90er Kultnight Radio
harmony Feelings
harmony Schlager Radio
80er Divas
80er Superstars
80er Superbands
80er Wave Pop
80er Synthie Pop